10
Feb
11

WIR – Menschen im Wandel

Das neue Magazin für alle, die Teil der Lösung sein wollen

Das neue Magazin für alle, die Teil der Lösung sein wollen

Es tut sich was! Social Entrepreneurship, regenerative Energien, Online-Petitionen, Grundeinkommen, Neue Arbeit, fairer Konsum, persönliche Entfaltung, geistige Entwicklung, bürgerschaftliches Engagement, gesundheitsorientierte Lebenspflege – immer mehr Menschen wollen etwas bewegen und die Welt lebenswert gestalten. Aktuellen Studien zufolge engagieren sich bereits rund 25 Prozent der Bevölkerung in Europa und den Vereinigten Staaten für neue, konstruktive Perspektiven – der „Tipping Point“, der Punkt der kritischen Masse, die Wandel möglich macht, ist also erreicht.

Gegründet von den Journalisten Dr. Jens Heisterkamp, Dr. Christoph Quarch und Dr. Nadja Rosmann will WIR eine öffentlich wahrnehmbare Stimme für den Wandel sein. Das Magazin will durch seine Zusammenschau von Themen aus Gesellschaft, Politik, Ökologie, Wirtschaft, Lebensführung und Bewusstseinsfragen das Sprachrohr derer sein, die diesen Wandel aktiv unterstützen. Komplexe Zeiten brauchen komplexe Lösungen – WIR bietet bestehenden Bewegungen eine Plattform, vernetzt Akteurinnen und Akteure und deren Projekte und zeigt, welche aktuellen Entwicklungen einen Beitrag dazu leisten können, den Herausforderungen der Zeit gerecht zu werden und Entwicklungspotentiale freizusetzen.

 

Die kostenlose Nullnummer des Magazins steht online zur Verfügung:

 

WIR – Menschen im Wandel

http://www.wir-menschen-im-wandel.de

 

Das erste reguläre Heft erscheint im Juni 2011.

 

Prominente Unterstützer sagen: „Die Zeit ist reif!“

 

Bereits in der Gründungsphase ist das Magazin auf starke Resonanz gestoßen. So signalisieren prominente Unterstützer wie der bekannte Neurowissenschaftler Prof. Dr. Gerald Hüther, Bestsellerautorin Eva-Maria Zurhorst, Ernst-Ulrich von Weizsäcker, Währungsexpertin Margrit Kennedy, ARD-Moderatorin Evelin König, Kabarettist Eckart von Hirschhausen, der Naturwissenschaftler und Politiker Ernst-Ulrich von Weizsäcker, Alexander Schwedeler von der Triodos Bank Deutschland und der amerikanische Zukunftsforscher Dr. Claus Otto Scharmer in der Nullnummer Sympathie für das ambitionierte Projekt.

 

Bottom-up – Der Wandel beginnt in der Mitte der Gesellschaft

 

WIR – Menschen im Wandel ist eine Bottom-up-Initiative, die zivilgesellschaftliches Engagement ernst nimmt und in den Mittelpunkt stellt. Die Gründungsgeschichte des Projekts dokumentiert diese neue Perspektive des Gestaltens und Wirtschaftens. So entstand die Nullnummer ausschließlich auf Basis von Schenkleistungen: Alle Leistungen in Redaktion, Grafik und Vertrieb wurden von den Beteiligten als Einlage kostenlos erbracht und in Form einer Teilhaberschaft an dem Projekt verbrieft, die vergütet wird, sobald das Magazin die Gewinnschwelle überschreitet. Die Wuppertaler Druckerei Offset Company druckte die Startauflage von 12.000 Exemplaren unentgeltlich. Formal wird das Projekt als selbstständige Geschäftseinheit der Info3-Verlagsgesellschaft Brüll & Heisterkamp KG, Frankfurt am Main, geführt.

Das Magazin soll in zweimonatlichem Rhythmus mit einem Umfang von ca. 80 Seiten erscheinen. Für die Startphase benötigt das Projekt in den ersten drei Jahren eine Anschubfinanzierung in Höhe von rund 200.000 Euro. Diese soll durch ein Anfangsinvestment des Gründerteams sichergestellt werden sowie durch Gründungsbausteine, die ab einem Darlehenswert von 1.000 Euro gezeichnet werden können und verzinst werden. Darüber hinaus werben die GründerInnen um Spenden und Vorab-Abos, um den Start des regelmäßigen Produktionsbetriebs sicherzustellen.

 

Die Gründungsredaktion

 

Dr. Christoph Quarch

 

Dr. Christoph Quarch, *1964, Philosoph, Religionswissenschaftler, Theologe, Autor und Herausgeber von über 25 Büchern. Arbeitet als freischaffender Philosoph mit eigener Praxis und internationalem Seminarprogramm http//www.lumen-naturale.de, Lehrbeauftragter der FH Fulda, Vortragender und Autor zahlreicher Zeitschriften. Von 2006 bis 2008 Chefredakteur der Zeitschrift Publik Forum, von 2000 bis 2006 Programmchef des Deutschen Evangelischen Kirchentags, von 1996 bis 2000 Text-, Bild- und Umbruchredakteur der Evangelischen Kommentare. Nebentätigkeiten als Programm-Chef der Spirituellen Sommerakademie Hombroich (2005-2008), des World Spirit Forum Arosa (2007-2009), des Wörishofener Herbst (seit 2009). Arbeitsschwerpunkte in den Bereichen Philosophische Lebenskunst, Gesundheitsphilosopie, Interreligiöser Dialog, Zeitgenössische Spiritualität, Politische Theorie.

 

Dr. Jens Heisterkamp

 

Dr. Jens Heisterkamp, * 1958, studierte Geschichte, Literaturwissenschaft und Philosophie, sammelte Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit Behinderung und war in der Erwachsenenbildung tätig. In der Tradition der Anthroposophie Rudolf Steiners wurde er Autor und Herausgeber zahlreicher Bücher und ab 1995 auch verantwortlicher Redakteur des Magazins „Info3 – Anthroposophie im Dialog“. Er ist Mitgründer der „Spirituellen Herbstakademie Frankfurt“ und engagiert sich ehrenamtlich in der Stiftung Lauenstein im Umfeld von Heilpädagogik und Sozialtherapie. Sein besonderes Interesse gilt gesellschaftlichen und geistigen Paradigmenfragen.

 

Dr. Nadja Rosmann

 

Dr. Nadja Rosmann, *1972, Kulturanthropologin mit dem Schwerpunkt Identitätsforschung. Arbeitet als Journalistin, PR-Beraterin, Herausgeberin und wissenschaftliche Projektmanagerin. Bisherige Projekte: Produktion von Wirtschaftsbeilagen für Frankfurter Allgemeine Zeitung und Frankfurter Rundschau; Ghostwriting zu Wirtschaftsthemen für Wirtschaftswoche, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Handelsblatt; Business-TV-Projekt Deutsche Bank TV; Aufbau und Chefredaktion des Open-Source-Magazins Linux Enterprise; Herausgeberin der Business- Reihe inspire! und der Integralen Reihe bei der J.Kamphausen Mediengruppe Bielefeld; Fachbeiträge zu Management- und CSR-Themen (managerSeminare, wirtschaft + weiterbildung, Value Magazine, Existenzielle, Horizont); Beiträge zu Gesundheit, Ernährung und Wellness (Alles für die Frau, Woman, bewusster leben, shape up). Betreiberin des Blogs think|work|different: http://www.zenpop.de/blog Selbstständig seit 2004.

 

Pressekontakt:

 

Dr. Nadja Rosmann
content + creation + consulting
Hofheimerstraße 21A
D-65719 Hofheim

Telefon: 06192/2068258

Nadja.Rosmann@zenpop.de

http://www.zenpop.de/blog

 

 

 

 


0 Responses to “WIR – Menschen im Wandel”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Coachings Workshops Trainings

Offene Workshops 2013 mit Albert Metzler

Platinum News | Home

Platinum News

Hier können Sie die aktuellen Platinum News per E-Mail kostenfrei abonnieren. Bitte melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail zu unserem Newsletter an.

Schließe dich 5.929 Followern an

Platinum News | Aktuell

Platinum News | Promotion

Eventure Group GmbH Ihre PromotionAgentur in Franfurt und München

Platinum News | Online Shop

Platinum News | Online Shop

Platinum News | Archiv

Platinum News | Tag Monat Jahr

Februar 2011
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28  

Platinum News | Special

Ozeane Geheimnisvolle Meereswelten verstehen und schützen

Platinum News | Now Online

  • 77,211 Visitors

Platinum News | Medientipp

E. Schrott, H.P.T. Ammon: Heilpflanzen der ayurvedischen und der westlichen Medizin: Eine Gegenüberstellung

Hier können Sie die aktuellen Platinum News per E-Mail kostenfrei abonnieren. Bitte melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail zu unserem Newsletter an.

Schließe dich 5.929 Followern an

Platinum News | Redaktion on Twitter

Platinum News | Follow us

Platinum News | Surftipp

Tzolkin. Die verborgene Ordnung der Zeit

%d Bloggern gefällt das: