Posts Tagged ‘Imagination



29
Nov
10

Selbstheilung durch Vorstellungskraft

Selbstheilung durch Vorstellungskraft Gary Bruno SchmidNeuerscheinung von Gary Bruno Schmid im Springer Verlag

„Dieses Buch widmet sich dem Themenkomplex Vorstellungskraft als Heilmittel. Der Autor – theoretischer Physiker, Psychologe und Psychotherapeut – hat die wissenschaftliche Literatur über psychogene Heilung gesammelt, kritisch bewertet und um neue Daten und Erkenntnisse, basierend auf jahrzehntelanger Erfahrung, erweitert. Das Spektrum reicht von einfacher Entspannung über Psychoneuroimmunologie bis zur Selbstheilung durch Vorstellungskraft.

Da die Psychoneuroimmunologie – evidenzbasierte Grundlage für psychogene Reaktionen des menschlichen Organismus, wie z. B. Entspannung, Placebo-/Noceboeffekt oder Hypnose – selten explizit Bezug auf die Vorstellungskraft nimmt, führt der Autor den Begriff der Bewusstseinsmedizin ein. Er erläutert die psychoneuroimmunologischen Zusammenhänge der Vorstellungskraft und entwickelt eine einfache, generische Sechs-Dramaturgische-Elemente-Methode für die praktische Anwendung der medizinischen Hypnose zur Selbstheilung, die anhand konkreter Beispiele aus der Praxis dargestellt wird.“

 

Verlag über das Buch, Info- bzw. Klappentext

 

Stimmen zum Buch

 

Die Neuerscheinung von Gary Bruno Schmid „Selbstheilung durch Vorstellungskraft“ ist  ein wissenschaftlich fundiertes Buch über die schöpferischen Heilungspotenziale der Imagination und des Bewusstseins, das durch seine Mischung aus Persönlichkeitspsychologie und therapeutischer Praxis beeindruckt und zum Nachdenken anregt.

Albert Metzler | Platinum News

 

Weitere Informationen zum Buch

 

Selbstheilung durch Vorstellungskraft Gary Bruno SchmidGary Bruno Schmid
Selbstheilung durch Vorstellungskraft
1. Auflage, 349 Seiten
Gebundene Ausgabe, 12 Abb.
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3709101573
ISBN-13: 978-3709101575
SpringerWienNewYork 2010

 

Gary Bruno Schmid

 

Gary Bruno Schmid, geboren 1946, aufgewachsen in Cleveland, USA. Atomphysiker (Ph. D. 1977) und Analytischer Psychologe (C. G. Jung-Institut 1988) mit Schwerpunkt Psychosomatik, Psychosen- und Hypnotherapie in eigener Praxis in Zürich. Ausbilder der Schweizerischen Ärztegesellschaft für medizinische Hypnose (SMSH).

 

Weitere Informationen und Pressekontakt

 

SpringerWienNewYork
Springer-Verlag GmbH
Presse & PR
Veronika Werkner, BA
Sachsenplatz 4-6
1201 Wien
Austria

Tel. +43 1 330 24 15–257
Fax +43 1 330 24 26–62

veronika.werkner@springer.at

http://www.springer.at

http://www.springer.com

 

 

 

 

16
Nov
10

Botschaften der Liebe und Hoffnung

Einweihung in die tuerkise Flamme von Atlantis von Ines Witte-Henriksen

Einweihung in die türkise Flamme von Atlantis von Ines Witte-Henriksen – Neuerscheinung im Heyne Verlag.

Die Botschaften der Engelwesenheit Amai erfüllen die Weisheit des alten Atlantis mit neuem Leben. In wunderschönen Channelings und einfühlsamen Meditationen erfahren die Leserinnen und Leser die Einweihung in die türkise Flamme – eine machtvolle Engel-Energie, die den Zugang zum unendlichen inneren Potenzial des Menschen und zur lichtvollen Transformation des Bewusstseins eröffnet.

Die Delfine, Boten der Liebe und der Weisheit, werden Sie auf diesem Weg begleiten.

Verlag über das Buch, Klappentext

 
Weitere Channelings und Meditationen von Ines Witte-Henriksen

 

Hilarion: Flamme der Wahrheit
Serapis Bey – Meditationen der Seele
Serapis Bey: Lichtarbeit an der Basis
Die violette Flamme der Transformation: Die weisse Bruderschaft. St. Germain
Lady Rowena – die Leichtigkeit der Seele

 

Stimmen zum Buch

 

Eine schöpferische Channeling-Inspiration für Körper, Geist und Seele — voller Liebe, Licht, bewusster Energie und einzigartiger Imagination. Inspirierend – ganzheitlich – spirituell.

Albert Metzler | Platinum News

Weitere Informationen zum Buch

 

Einweihung in die tuerkise Flamme von Atlantis von Ines Witte-HenriksenInes Witte-Henriksen
Einweihung in die türkise Flamme von Atlantis
1. Auflage, 144 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453701534
ISBN-13: 978-3453701533
Heyne Verlag 2010

 

Ines Witte-Henriksen

 

Ines Witte-Henriksen, geb. 1966, ist ausgebildete Heilpraktikerin, Kinesiologin und Reiki-Lehrerin. Seit vielen Jahren ist sie in Kontakt mit der geistigen Welt, ihre Bücher mit gechannelten Botschaften der Aufgestiegenen Meister wurden zu Bestsellern. Die Autorin lebt mit ihrem Mann in der Nähe von Flensburg. Mit verschiedenen Heilmethoden begleitet sie Menschen auf ihrem Weg. Sie gibt Channelings, Lesungen und Seminare mit den Aufgestiegenen Meistern. Sie lehrt Reiki und Magnified Healing.

http://www.Ines-Witte-Henriksen.de

 

Weitere Informationen und Pressekontakt

 

Wilhelm Heyne Verlag
Verlagsgruppe Random House
Claudia Limmer
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Bayerstr. 71 – 73
D-80335 München

Tel.: +49 (0)89/ 4136 – 3130
Fax: +49 (0)89/ 4136 – 3507

claudia.limmer@randomhouse.de

http://www.heyne-verlag.de

http://www.randomhouse.de

 

 

 

 

04
Sep
10

Audio Inspiration von Albert Metzler: Reality of Beauty – Das Schöne ist in Dir

an Albert Metzler Inspiration Eine Rezension von Heike Thorman | KREATIVES DENKEN.COM

Zugegeben, manchmal sind es äußere Bedingungen, die unserem Leben Grenzen setzen. Aber viel zu oft schränken wir uns selbst ein. Wir streben nach Sicherheit, die nur eine scheinbare ist. Wir engen unser Denken ein und nutzen unsere Möglichkeit nicht.

Bestseller-Autor, Trainer und Coach Albert Metzler will mit seinem Audio-Coaching-Programm “Reality of Beauty” helfen, diese Grenzen aufzusprengen.

Frei nach dem Motto: Was wir uns vorstellen können, kann auch Wirklichkeit werden. Und mit Kreativität und neuen Denkmuster können wir auch unsere Realität neu erschaffen.

Aber vermuten Sie jetzt hierin bitte keine Tipp-Sammlung à la “Wie breche ich meine Denkmuster auf und gestalte mein Leben neu”. Dies ist weder ein Ratgeber noch ein Seminar. Metzler will mit seinem Coaching-Programm erst einmal das Bewusstsein dafür schaffen, dass es möglich ist. Er will seine Hörer aus ihren selbstgewählten Grenzen reißen und sie ermuntern, ihr Leben in die Hand zu nehmen. Er will ihnen Mut machen, dass es nicht außergewöhnlich und schwer ist, zum Schöpfer seines eigenen Lebens zu werden.

Er will Zusammenhänge aufzeigen und Denkanstöße geben, und das an Themen wie

  • Selbst-Bewusstsein und Selbst-Wertgefühl
  • Denkmuster überwinden
  • Alternativen entwickeln
  • Kreativität und Schöpfung
  • Inspiration und Glück
  • Entscheidungen
  • Selbstreflektion
  • Realitäten wahrnehmen und schaffen
  • Bilder prägen unser Leben
  • Kraft der Imagination
  • Ängste – Wurzeln der Angst
  • Illusion der Sicherheit
  • Zufall, Glaube und Synchronizität
  • Magisch und real
  • Die Reality of Beauty

Umgesetzt ist das Ganze als eine Art fiktives Rollenspiel: Die Fragen einer, sagen wir, Interessentin oder Klientin werden ausführlich vom “Coach” beantwortet, bis wieder die Klientin an der Reihe ist. Ich hätte mir gelegentlich noch eine Pause zwischendurch gewünscht, vielleicht mit leichter musikalischer Untermalung, um ausspannen zu können, bevor es mit dem zwar sehr verständlich geschilderten, aber auch anspruchsvollen Stoff weitergeht. Und man sollte sich meines Erachtens für dieses Programm wirklich Zeit nehmen. Für die Autofahrt zwischendurch ist es nicht so geeignet. Deshalb rät auch der Verlag dazu, die CDs mehrmals zu hören. Jedes Mal wird der Leser/Hörer mehr Details mitbekommen und besser verstehen.

Wenn Sie sich aber diese Zeit nehmen, werden Sie fast vier Stunden lang wertvolle Denkanstöße und gut aufbereitete wissenschaftliche Tatsachen bekommen, um Ihr Denken in neue Bahnen zu lenken.

Wohlgemerkt: Anstöße, keine Lösungen. Die kann jeder nur in sich selbst finden. Aber dass es geht und jeder dazu berufen ist, zeigt Metzler mit seinem Coaching-Programm.

Fazit: Wer sein Denken in neue Bahnen lenken will, um mehr aus sich und seinem Leben zu machen, ist hier richtig.

Weitere Inspirationen, Bücher und Audio-Coaching-Programme von Albert Metzler

Reality Coaching – Beautiful Energies
Stradivari des Universums. Ein faszinierender Wegweiser in die grenzenfreie Welt des Möglichen
Alternatives Denken – Vom fremden Chaos zu eigener Struktur
Free your mind – Das kreative Selbst. Selbstbestimmt fühlen und denken – mehr Freiheit schöpfen


Weitere Informationen zur Audio-Coaching-Inspiration

Albert Metzler  Reality of beauty - Das Schöne ist in DirAutor: Albert Metzler

Reality of beauty – Das Schöne ist in Dir

1. Auflage, 4. Audio-Hörbuch-CDs

Sprecher: Michaela Kamitz, Bodo Wardin

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3937864970

ISBN-13: 978-3937864976

Verlag: Breuer & Wardin Verlagskontor 2009


Albert Metzler | Inspiration


Albert Metzler InspirationAlbert Metzler, Jahrgang 1976 ist internationaler Management-Trainer, Coach, Inspirator und Bestseller-Autor. Er führt Workshops auf dem ganzheitlichen Gebiet der Persönlichkeitsentwicklung durch. In seinen praxisorientierten Trainings, Workshops und Coachings unterrichtet er eine breite Palette von Themen nach seinem Coaching Modell des Alternativen Denkens.

Sein schöpferisches Themenprogramm vereinigt in sich praxisorientierte Inspirationen aus universellen Weisheitslehren, Persönlichkeitspsychologie, Philosophie der Gegenwart und Körpersprache. Dabei offenbart er die grenzenfreien Transformationsmöglichkeiten des kreativen Selbst auf der ganzheitlichen Integrationsebene des Körpers, des Geistes und der Seele.

Seine Klienten sind sowohl Privat-Personen als auch selbständige Unternehmer, Manager, Führungskräfte und Keynote-Speaker. Albert Metzler ist bekannt in der Öffentlichkeit als Management-Trainer und Bestseller-Autor. Seine zahlreichen Veröffentlichungen zu den Themen der Persönlichkeitsentwicklung (Bücher, Audio-Hörbücher, Film-Inspirationen, Fachpublikationen, Kunstausstellungen etc.) fanden bereits ein breites internationales Publikum in Deutschland, Österreich, Moldova und in der Schweiz.


Weitere Informationen und Kontakt


Albert Metzler Inspiration

Albert Metzler|Inspiration
Mainstrasse 12
41540 Dormagen

FON + 49 (0) 1578 – 160 22 81
FAX + 49 (0) 3212 – 129 25 93

Email@AlbertMetzler.de

http://www.AlbertMetzler.de


10
Aug
10

Wege zum authentischen Selbst

Rezension zum Buch von Albert Metzler Free your mind – Das kreative Selbst

Albert Metzler InspirationIn einer Welt, die von vielen als immer komplexer und chaotischer empfunden wird, liegt es nahe, sich in die vermeintliche Sicherheit zu flüchten. Albert Metzlers neues Buch „Free your mind – Das kreative Selbst. Selbstbestimmt fühlen und denken“ macht schonungslos klar, dass dieser Weg immer tiefer in die Stagnation führt und damit Langeweile, Unzufriedenheit und Depression vorprogrammiert sind. Man fühlt sich mehr und mehr gefangen in einer Situation, aus der es keinen Ausweg zu geben scheint. Wer bei sich derartige Anzeichen entdeckt und bereit ist, sich auf eine höchst spannende Reise einzulassen, ist mit dieser Anleitung zum Selbstcoaching bestens bedient. „Mehr Freiheit schöpfen“ steht als Motto auf der ersten Innenseite.

Damit ist umschrieben, worum es geht: Um die kreativen, schöpferischen Gestaltungsmöglichkeiten, um die vielfältigen Handlungsoptionen und um die selbstbestimmten Entscheidungen. Viele Menschen sehnen sich nach authentischem Leben und wissen nicht, wie sie es erreichen können. Der Autor macht klar, dass nicht fremde Handlungsanweisungen den Weg zeigen, sondern dass alle Antworten im schöpferischen Selbst zu finden sind. Dazu man sich jedoch gewahr werden, wo man im Denken und Fühlen von fremden Einflüssen, nie überprüften alten Gewohnheiten und destruktiven Mustern geprägt ist und welche Veränderungen man aus eigenem Antrieb anstrebt.

Alternatives Denken, Imagination und konstruktive Verweigerung sind einige der näher beschriebenen Möglichkeiten, um selbstbestimmt zu denken und zu fühlen und eine entsprechende äußere Realität entstehen zu lassen. Der Autor macht sehr schön klar, dass es nicht darum geht, unbesehen alles Bisherige über Bord zu werfen, sondern sich immer wieder mit sich selbst in Einklang zu bringen und die nahezu grenzenlose Vielfalt der Möglichkeiten zu erkennen und zu nutzen.

Es ist eine spannende Reise mit immer neuen Erkenntnissen und Entdeckungen. Natürlich gehört Mut dazu. Dieses in einem inspirierenden Stil geschriebene Buch macht Lust, auf diese Entdeckungsreise zu gehen. Es öffnet den Geist für neue Möglichkeiten. Und gleichzeitig zeigt es auch auf, mit welchen Hindernissen man rechnen muss, zum Beispiel Ängsten verschiedener Art, und wie man damit umgehen kann.

Das Buch ist eine Aufforderung zum Selbst-Coaching. Gleichzeitig ist es ein Coaching für das Selbst, damit dieses mit dem nötigen Abstand zum Alltag die neue Rolle übernehmen und mehr Freiheit schöpfen kann.

Von Monika Birkner, Coaching for Growth, Frankfurt

Zu den weiteren erfolgreichsten Büchern und Audio-Hörbüchern von Albert Metzler gehören

Reality of beauty – Das Schöne ist in Dir
Beautiful Energies – Reality Coaching
Alternatives Denken – Vom fremden Chaos zu eigener Struktur


Weitere Informationen zum Buch

Albert Metzler Free your mind Das kreative SelbstAlbert Metzler
Free your mind – Das kreative Selbst
Selbstbestimmt fühlen und denken

1. Auflage, Broschiert 103 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3938358564
ISBN-13: 978-3938358566

BusinessVillage Verlag für die Wirtschaft 2007

Albert Metzler | Inspiration


Albert Metzler InspirationAlbert Metzler, Jahrgang 1976 ist internationaler Management-Trainer, Coach, Inspirator und Bestseller-Autor. Er führt Workshops auf dem ganzheitlichen Gebiet der Persönlichkeitsentwicklung durch. In seinen praxisorientierten Trainings, Workshops und Coachings unterrichtet er eine breite Palette von Themen nach seinem Coaching Modell des Alternativen Denkens.

Sein schöpferisches Themenprogramm vereinigt in sich praxisorientierte Inspirationen aus universellen Weisheitslehren, Persönlichkeitspsychologie, Philosophie der Gegenwart und Körpersprache. Dabei offenbart er die grenzenfreien Transformationsmöglichkeiten des kreativen Selbst auf der ganzheitlichen Integrationsebene des Körpers, des Geistes und der Seele.

Seine Klienten sind sowohl Privat-Personen als auch selbständige Unternehmer, Manager, Führungskräfte und Keynote-Speaker. Albert Metzler ist bekannt in der Öffentlichkeit als Management-Trainer und Bestseller-Autor. Seine zahlreichen Veröffentlichungen zu den Themen der Persönlichkeitsentwicklung (Bücher, Audio-Hörbücher, Film-Inspirationen, Fachpublikationen, Kunstausstellungen etc.) fanden bereits ein breites internationales Publikum in Deutschland, Österreich, Moldova und in der Schweiz.


Weitere Informationen und Kontakt


Albert Metzler Inspiration

Albert Metzler|Inspiration
Mainstrasse 12
41540 Dormagen

FON + 49 (0) 1578 – 160 22 81
FAX + 49 (0) 3212 – 129 25 93

Email@AlbertMetzler.de

http://www.AlbertMetzler.de


07
Jul
10

Realität im Bild – Ein Teil von uns selbst

Von Albert Metzler | Inspiration

Platinum News Realität im Bild Albert Metzler InspirationDie in jedem von uns angesiedelte Schöpfungskraft der Kreativität offenbart sich in allen Bereichen des ganzheitlichen Seins. Besonders deutlich zeigt sie sich in der Kunst, der Wissenschaft und ganz allgemein in der Kultur. Was hier geschaffen wurde, entzieht sich häufig der allgemeinen Vorstellungskraft. Es scheint ganz so, als hätten ihre Schöpfer – ob sie nun Leonardo da Vinci, Michelangelo, Goethe, Beethoven oder Einstein heißen – etwas in ihrem Inneren, das sie mit unbändiger Kraft antreibt und ihnen sagt, dass immer noch weiter führende Energie in ihnen steckt. Und je mehr sie entfaltet wird, umso stärker drängt sie zu immer weiterer Entfaltung in einem universellen Eins. Damit werden die scheinbaren Grenzen, die sich die meisten Menschen selbst setzen, von einigen wenigen durchbrochen. – Wer bspw. Michelangelos Fresken der Sixtinischen Kapelle betrachtet, dem bietet sich ein Bild transzendenter Schönheit. Es ist eine Vollkommenheit, die wir – wenn wir sie denn nicht mit eigenen Augen sehen würden – uns kaum vorstellen könnten. Ein solches Werk zu schaffen, wäre für jeden von uns zunächst völlig unmöglich. Und dass es unmöglich sei, das entsprach auch der damaligen Vorstellung. Das vollendete Werk hatte schon damals alle, durchaus großen Erwartungen, auch die des Meisters Leonardo, weit übertroffen. Und dies ist nur eines der Beispiele dafür, wo Unmögliches und Unvorstellbares möglich und zur Realität wurde. Michelangelos Darstellung der Formen und den ihnen innewohnenden Informationen wirkt überdimensional und ähnelt einem kosmischen Stargate zum Universum.

Das Beispiel verdeutlicht, dass auch dieser große Künstler, niemals zu dieser Vollendung gekommen wäre, hätte er sich von den Grenzen der allgemeinen Konventionen, Normen und einem vorgegebenen Kanon beeindrucken lassen. Michelangelo verfügte – wie viele einzigartige Künstler – über ein Bewusstsein voller schöpferischer Energie. Der Künstler hat sich seine eigene Realität jenseits der begrenzten Vorstellungen von Realitäten seiner Umwelt geschaffen und dabei keine Möglichkeiten von vorherein ausgeschlossen. Und an eben dieser Stelle weisen alle Menschen, die wir für ihre Schöpfungskraft – ganz gleich auf welchem Gebiete – bewundern, eine ganz spezielle Gemeinsamkeit auf: Sie alle haben sich auch weit außerhalb des von außen abgesteckten Feldes der begrenzten Möglichkeiten bewegt. Sie alle haben auch Alternativen des Denkens und gänzlich unorthodoxe, von den gängigen Vorstellungen abweichende Variationen in Betracht gezogen. Sie waren überaus konsequent und mit der Bereitschaft ausgestattet, alles, was bisher für möglich und im Bereich des Realen liegend galt, in Frage zu stellen.

Kreative Geister haben sich schon immer in Gefilde vorgewagt, die gemeinhin als utopisch galten. Die Utopie gilt für uns als fantastisch, als ein unerreichbares Ideal – die Utopie kennzeichnet sich immer durch die allgemeine Auffassung, dass sie als undurchführbar, als nicht realisierbar gilt. „Utopia“ war ursprünglich ein „erdachtes Land, ein Traumland“, das nur in der Vorstellung (Imagination) existierte. Doch der Künstler zeigt, dass wir Utopien brauchen, um das Erträumte Realität werden zu lassen. Und dies ist gerade in den Bereichen der Kunst mehr als einmal geschehen.

Sämtliche Werke von größter Schönheit und Vollkommenheit sowie unzählige wissenschaftliche Erkenntnisse konnten allein deswegen zustande kommen, weil sich einige Menschen außerhalb der gängigen Normen bewegt haben. Statt sich von Konventionen einengen zu lassen, waren und sind einige Individuen ganz offensichtlich dazu fähig, durch eine von der Außenwelt freie Konzentration auf ihre Ideen, Träume und Utopien zu neuen Erkenntnissen zu gelangen. Dennoch scheint der Weg zu unserem mit Energie geladenen Inneren für die einigen von uns blockiert. Nur scheint dies eben längst nicht auf alle Menschen zuzutreffen. Die im kulturellen Gedächtnis und der gesellschaftlichen Erinnerung bekannten großen Künstler bringen und brachten Unfassbares hervor. Der eingeschlagene Weg führte dabei über die schöpferische Schönheit in Richtung Vollkommenheit.

Definitionen, was Schönheit nun überhaupt konkret ist, gibt es Unzählige. Doch hierbei stoßen alle wissenschaftlich exakten Definitionsversuche zugleich auch an ihre Grenzen. Dies liegt schon allein darin begründet, dass man sich auf eine „alleinige Wahrheit“ einigen müsste, was denn nun Schönheit sei. Jedoch ist niemand in der Lage, eine allgemein gültige Sicht zu formulieren. Denn es gibt keine Anschauung, die nicht durch eine Perspektive verfälscht wird. Hier sind es religiöse, geschichtliche, gesellschaftliche und kulturelle Einflüsse, die das Erkennen und Beschreiben perspektivisch verzerren.

Bereits seit den Anfängen der Philosophie in der griechischen Antike zählt die schöpferische Schönheit zu den wesentlichen Elementen der obersten Werte. Das Schöne realisiert sich dabei einerseits in der Natur, wo sie in vielfältigster Weise gegeben ist, und andererseits in der Kultur der Menschheit. Auch wenn der Mensch kaum wusste, was genau Schönheit ist und was sie ausmacht, ist sie doch Ursprung und Antrieb aller künstlerischen Schöpfungen.

Worin Menschen Schönheit finden, lässt sich nicht objektiv bestimmen. Was für den einen von strahlender Schönheit ist, bedeutet einem anderen einfach nichts. Wir sehen in den Kunstwerken unsere eigene Realität, füllen sie mit unseren individuellen Vorstellungen und Imaginationen. Stehen wir vor der ägyptischen Sphinx, ist es unsere Imaginationskraft, die das fehlende Gesicht der Sphinx vervollständigt. Und dabei entscheidet unsere Vorstellung von der Welt, wie wir das Gesicht rekonstruieren und wie wir schließlich das Bild in seiner schöpferischen Gänze wahrnehmen. Daher ist die Sphinx für einige Menschen wunderschön und für andere bedeutungslos.

Über Jahrtausende sahen sich die Menschen als Teil eines göttlichen Ganzen. Und über die Kunst wollten die Menschen mit diesem Göttlichen in Verbindung treten. Daher wurden zunächst einfache, dann immer vollkommenere Zeichnungen, Gemälde und Skulpturen (später auch Dichtungen, Kompositionen und Bauwerke) angefertigt. Im Laufe der Zeit entwickelte sich das immer höher spezialisierte Künstlertum. Eine erste Vervollkommnung der Künste zeigte sich für die westliche Welt in der Kultur der Griechen. In der griechischen Welt war es die Skulptur, in der sich das Göttliche in der Gestaltung durch Menschen und in der Gestalt von Menschen anschaulich darstellte. Die Kunst war und ist oft nichts anderes als eine kontinuierliche Schönheitssuche mit dem Ziel der Vollkommenheit. Und der Hintergrund der Kunst war immer spiritueller Natur. (Selbst, wer hier einwenden mag, dass es – wie zum Beispiel in der modernen Kunst – auch hässliche Kunstwerke gibt, wird einräumen müssen, dass auch alles Hässliche nur im Zusammenhang mit Schönheit denkbar ist.)

„Was die Schönheit ist, das weiß ich nicht.“ Dieser bekannte Ausspruch Albrecht Dürers demonstriert das Dilemma des Künstlers. Er ist einerseits ein Schöpfer von Schönheit, weiß sie andererseits jedoch nicht konkret zu beschreiben. Schönheit und Kunst waren zu keiner Zeit auseinander zu dividieren. Das eine führt immer zum anderen. Die Schönheit wird für den Künstler aus dem Geist geboren und liefert den Drang zur stetigen Vervollkommnung. In der geistigen Versenkung, der Kontemplation von Schönheit, näherte sich der Mensch in seiner gesamten Kulturgeschichte dem Göttlichen. Mit dieser ästhetischen Erkenntnis, die mit der mythischen oder religiösen Erfahrung verwandt ist, konnte sich der Mensch auf dem Wege der Kunst über(in) sich selbst erheben.

„Der Künstler ist der Schöpfer schöner Dinge.“ Mit diesem Satz beginnt Oscar Wilde die Vorrede zu seinem Roman „Das Bildnis des Dorian Gray“. Und natürlich ist jedes Werk eines beliebigen Künstlers immer ein Ergebnis des Geistes, das eine Reflexion der jeweiligen Realität bedingt. So scheint die Schönheit in unserem schöpferischen Geist verankert, und für den Künstler wird beim Versuch, dieser inneren Schönheit einen Ausdruck zu verleihen, ungeahnte Energie frei, die ihm sein Werk erst ermöglicht.

Schöpferische Schönheit kann dabei weniger gut beschrieben, dafür um so besser empfunden werden. Die Betrachter oder Rezipienten von Kunstwerken sind regelmäßig beeindruckt und finden sich tief bewegt angesichts der Werke – ganz gleich aus welcher Epoche oder Kultur sie stammen. Der Aura, die vielen großen Werken zu Eigen ist und die tatsächlich auf den Rezipienten abstrahlt, kann sich kaum jemand völlig entziehen. So kommt es, dass wir eine Schönheit empfinden, die wir in ihrer Ursache kaum bestimmen können. Wir werden bewusst und/oder unbewusst zu einem Teil von ihr.

Der weiter oben bereits erwähnte italienische Bildhauer, Maler, Baumeister und Dichter Michelangelo gilt als einer der kreativsten Geister der Renaissance. Und es war Michelangelo, der gesagt hat, nicht er schaffe die Skulpturen, sondern er hole sie nur aus dem Stein heraus, in dem sie schon vorher angelegt sind. Die Schönheit als Energie und das Werk sind also bereits vorhanden, es braucht nur einen von Konventionen befreiten Geist, der dies zu erkennen vermag. Viele von uns sehen weder das mögliche Werk noch die darin verborgene Schönheit. Und es gibt tausend Dinge, die unser äußeres Auge nicht zu sehen vermag und die auch unsere anderen Sinne nicht wahrnehmen können. Es gibt eine Schönheit, die wir nur selten erblicken können. Weder Leonardo noch Michelangelo sagen uns wirklich, was Schönheit ist, und dennoch lässt sie sich von Menschen gestalten und zum Ausdruck bringen, und unser Schönheitsempfinden nimmt sie wahr und auf.

In Wahrheit verarbeitet unsere sinnliche Wahrnehmung immer nur eine von mehreren möglichen Bild-Realitäten. Denn unsere Wahrnehmung besteht nicht nur aus der rein visuellen Aufnahme durch unsere Augen. Vielmehr wird sie immer auch von eigenen Erfahrungen, persönlichen Assoziationen, kulturellen Einflüssen und dem sozialen Kontext eines Wahrnehmenden gebildet. Heute wissen wir, dass unser Gehirn weit über 80% der scheinbaren visuellen Wahrnehmungen beisteuert. Wir sehen also gar nicht das, was wirklich ist, sondern entwerfen selbst ein schöpferisches Bild, an das wir ohne jeden Zweifel glauben und so für real erklären. Ständig vergleichen wir alles, was wir über unsere Sinnesorgane wahrnehmen mit den uns bereits bekannten Phänomenen. Dabei kommt es unweigerlich immer auch zu so genannten „Fehlinterpretationen“, insbesondere dann, wenn sich uns eine ganz neue, bislang unbekannte Realität zeigt. Auf den Punkt gebracht bedeutet dies: Wir können nicht sehen, was wir nicht sehen wollen. Wir bestehen aus schöpferischer Energie, unser Denken und Fühlen formt Realitäten, unsere Beobachtungen schaffen neue Welten und Fakten. Alles, was wir in und um uns herum erkennen, ist in der ersten Linie ein Teil von uns selbst.


Literaturtipp


Stradivari des UniversumsAutor: Albert Metzler
Stradivari des Universums
Ein faszinierender Wegweiser in die grenzenfreie Welt des Möglichen
2. Auflage, Broschiert 175 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3939621072
ISBN-13: 978-3939621072
Verlag: Breuer & Wardin Verlagskontor


Albert Metzler | Inspiration


Albert Metzler InspirationAlbert Metzler, Jahrgang 1976 ist internationaler Management-Trainer, Coach, Inspirator und Bestseller-Autor. Er führt Workshops auf dem ganzheitlichen Gebiet der Persönlichkeitsentwicklung durch. In seinen praxisorientierten Trainings, Workshops und Coachings unterrichtet er eine breite Palette von Themen nach seinem Coaching Modell des Alternativen Denkens.

Sein schöpferisches Themenprogramm vereinigt in sich praxisorientierte Inspirationen aus universellen Weisheitslehren, Persönlichkeitspsychologie, Philosophie der Gegenwart und Körpersprache. Dabei offenbart er die grenzenfreien Transformationsmöglichkeiten des kreativen Selbst auf der ganzheitlichen Integrationsebene des Körpers, des Geistes und der Seele.

Seine Klienten sind sowohl Privat-Personen als auch selbständige Unternehmer, Manager, Führungskräfte und Keynote-Speaker. Albert Metzler ist bekannt in der Öffentlichkeit als Management-Trainer und Bestseller-Autor. Seine zahlreichen Veröffentlichungen zu den Themen der Persönlichkeitsentwicklung (Bücher, Audio-Hörbücher, Film-Inspirationen, Fachpublikationen, Kunstausstellungen etc.) fanden bereits ein breites internationales Publikum in Deutschland, Österreich, Moldova und in der Schweiz.


Weitere Informationen und Kontakt


Albert Metzler Inspiration

Albert Metzler|Inspiration
Mainstrasse 12
41540 Dormagen

FON + 49 (0) 1578 – 160 22 81
FAX + 49 (0) 3212 – 129 25 93

Email@AlbertMetzler.de

http://www.AlbertMetzler.de


03
Jun
10

Persönlichkeitsentwicklung: Das klassische Motiv

Inspiration für Körper, Geist und Seele

Von Albert Metzler | Inspiration

Platinum News Inspiration zum klassischen Motiv

Wir alle kennen das klassische Motiv aus dem Märchen „Die Schöne und das Biest“, das insbesondere durch die zauberhafte Verfilmung von Jean Cocteau weltbekannt wurde. Es ist ein Märchen über die Schönheit, über die wahre Schönheit – über die Schönheit des Herzens, das übrigens in abgewandelter Form auch in anderen Kulturkreisen verbreitet ist.

Es war einmal…. In einem prächtigen Schloss lebt ein junger Prinz, doch trotz all seiner Reichtümer ist der Prinz selbstsüchtig und herzlos. An einem kalten Winterabend kommt eine alte Frau zum Schloss und bittet ihn im Austausch gegen eine rote Rose um Unterkunft für die Nacht. Als der Prinz ihre zerlumpte Erscheinung belächelt, warnt sie ihn, sich nicht von Äußerlichkeiten täuschen zu lassen, da man wahre Schönheit nur im Verborgenen findet. Doch der hartherzige Prinz lässt sich nicht erweichen und schickt die Frau fort. Plötzlich jedoch verwandelt sich die Hässlichkeit der alten Frau und zum Vorschein kommt eine wunderschöne Zauberin. Der Prinz sieht nun, was er zuvor nicht sehen wollte, und will sich entschuldigen, doch es ist zu spät. Die Zauberin hat gesehen, dass es in seinem Herzen keine Liebe gibt. Zur Strafe verwandelt sie ihn in ein abscheuliches Biest und verzaubert das Schloss und alle, die darin leben.

Beschämt von seiner abstoßenden Gestalt versteckt sich der Prinz, der jetzt nur noch ein Abscheu erregendes Biest ist, in seinem Schloss. Ein Spiegel ist für ihn das einzige Fenster zur Außenwelt. Die Rose, die die schöne Zauberin ihm geschenkt hatte, ist aber eine verzauberte Rose, die viele Jahre blühen sollte. Würde er lernen, einen anderen Menschen zu lieben und dessen Liebe zu gewinnen, bevor das letzte Blütenblatt gefallen ist, dann wäre der Zauber gelöst. Gelingt es ihm nicht, wäre er dazu verdammt, für immer ein Biest zu bleiben. Als die Jahre schließlich vergehen, verfällt der Prinz in Verzweiflung und verliert alle Hoffnung. Denn wer brächte es jemals über sich und liebte ein Biest?

Unweit vom Schloss wohnt zu dieser Zeit die schöne Belle zusammen mit ihrem Vater. Belle langweilt sich und sehnt sich nach einem aufregenden Leben. Eines Nachts verirrt sich ihr Vater im Wald, er kommt zum Schloss des Biests und will dort Zuflucht suchen. Doch das Biest nimmt ihn gefangen. Die Tochter ist besorgt, sie sucht ihren Vater und findet ihn im Schloss. Sie erklärt sich bereit, anstelle ihres Vaters für immer beim Biest zu leben, obwohl sie sich schrecklich vor der hässlichen Gestalt fürchtet. – Doch dann geschieht das Unfassbare: Die schöne Belle erkennt den wahren, verborgenen Charakter in der monsterhaften Erscheinung. Bald verliebt sich das Biest in die schöne Frau und will ihr seine Liebe gestehen. Doch dazu kommt es nicht mehr. Denn das Schloss wird angegriffen, um das Biest zu töten. Das tödlich verwundete Biest stürzt von einem Turm und wird von Belle gefunden. Im selben Moment, als das letzte Blütenblatt der Rose zu Boden fällt, offenbart Belle dem Biest ihre Liebe. Nun beginnt der Körper des Biests zu schweben und zu leuchten, er verwandelt sich in den Prinzen zurück. Überglücklich fallen sich Belle und der Prinz in die Arme. Als sie sich küssen, erfasst helles Licht das düstere Schloss, und es erhält seine natürliche Schönheit zurück. Der Zauber ist gebrochen.

Belle war diejenige, deren Herzensleere sich entgegen allen Erwartungen sich mit Herzenergie zu füllen begann. In der traumhaft schönen Verfilmung von Jean Cocteau erklingen in diesem bewegten Moment sanfte, zärtliche Töne von mystisch klingenden Geigen, deren Töne sich langsam anhebend immer stärker verdichten. Und auch der Klangkörper der Geige selbst ist im Inneren leer wie das Herz der Menschen, die in der Legende nichts anderes als das Biest sehen konnten. Das Holz des Instruments umhüllt ein leeres Nichts, das sich in seiner Mitte befindet. Ein schöpferisches Nichts, das erst durch das sanfte Streichen der Saiten zum Klingen gebracht wird. Die durch den Hohlraum verstärkten Töne erzeugen eine sphärische Resonanz und versetzen nicht nur das gesamte Instrument, sondern auch den Raum, den Musiker und seine Zuhörer – vor allem ihre Herzen – in eine sich ausdehnende Schwingung. Der Klang greift um sich, und wo zuerst nur Leere war, ist nun alles angefüllt mit energetischem Klang. Nicht mehr nur für Ohren. Ein Klang, der, wie Rilke schrieb, „wie ein tieferes Ohr uns scheinbar Hörende hört.“ (Rilke, Rainer Marie: Gedichte 1910 – 1926. S. 117) Und so spürte Belle die schöpferische Energie, die sich – weil sie es zuließ – in ihr verbreite und so ihr Herz ausfüllen konnte.

Während alle anderen im Biest nur das schreckliche Monster erkannten, war Belle die einzige, die hinter dem äußeren Anschein das Verborgene wahrnehmen konnte. Und wie alle Märchenmotive hat auch „Die Schöne und das Biest“ einen unmittelbaren Bezug zu unserer persönlichen Realität in ihrer ganzheitlichen Entwicklung.

Sind Sie sicher, dass Sie jede Schönheit immer erkennen – oder lassen auch Sie sich zuweilen vom vordergründigen Anschein Sand in die Augen streuen?
Vielleicht sind oft unsere Gefühle und Gedanken in einer Realität verhaftet, die sich womöglich sogar erheblich von anderen, ebenfalls möglichen Realitäten unterscheidet?

Die schöne Belle aus „The Beauty and the Beast“ konnte die Welt – und damit auch das Biest – mit völlig anderen Augen sehen, allein weil sie Schönheit in ihrem Herzen trug. Sie hatte für sich zugelassen, dass die für jedermann offensichtliche Realität nicht unbedingt zugleich die eine, die verbindliche Realität sein musste. Sie folgte ihrem Herzen…..

Wenn wir die Verzweigungen und die Vielschichtigkeit der Realitäten annehmen, das Schöne erkennen, es vor allem erkennen wollen und auch akzeptieren, offenbart sich uns ein ganz neuer Blick auf die schöpferische Welt, auf unser individuelles Sein. Es kann nicht schaden, es einmal auszuprobieren. – Sie werden wahrnehmen können, dass die schöpferische Energie in ihrem unerschöpflichen Potenzial auch in Ihrer persönlichen Realität vorhanden ist.

An dieser Stelle fragen Sie sich vielleicht:

  • Was heißt denn „meine“ persönliche Realität?
  • Ist es nicht „unsere“ Realität – die Realität aller Menschen -, in der wir leben?
  • Was bedeutet dies für meine ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung?

Doch so einfach diese Fragen auch klingen, die Antworten darauf sind gar nicht so leicht zu finden. Mit dem bewussten Nachdenken (Meditieren) darüber berühren wir Auseinandersetzungen, die schon seit Jahrhunderten und Jahrtausenden von Philosophen, Wissenschaftlern, Theologen, Mystikern, Künstlern und vielen anderen geführt werden. Und ein einheitliches Ergebnis ist kaum in Sicht – stattdessen nehmen die Überraschungen der kreativen Deutungsmöglichkeiten kein Ende…

So stellt eine kleine Frage mit nur drei Worten die Welt auf den Kopf:

  • Was ist Realität?

– Jede Epoche, jede Kultur, Weisheitslehre und Wissenschaftsrichtung sogar jeder einzelne Mensch hat hier eine unterschiedliche, individuelle Antwort. Und ausgerechnet eine für ihre besondere Sachlichkeit gerühmte Disziplin, die moderne Physik, brachte mit der Quantentheorie eine ganz neue Herangehensweise an die Beantwortung dieser Fragen hervor. Ihre erkenntnisreichen Thesen haben inzwischen eine lebhafte fachübergreifende Diskussion ausgelöst.

Nicht wenige Wissenschaftler entziehen sich jedoch den neuen Gedanken, weil damit alle mühsam aufgebauten Konstrukte und Dogmen plötzlich auf wackeligem Fundament stehen. Sogar das Denken selbst steht auf einmal zur Diskussion, denn die (an)-erkannten Dimensionen der Quantenphysik sind mit herkömmlichen logischen Denkprinzipien nicht mehr erfassbar. Wir stoßen hier eindeutig an die scheinbaren Grenzen unseres Denkens. – Aber ist das etwas „Schlechtes“? Oder liegt darin vielmehr eine schöpferische Chance, unser Leben zu verändern, es einmal von einer ganz anderen Seite bewusst wahrzunehmen? – Doch nicht nur die Wissenschaft selbst verändert ihr Gesicht und Körper; obendrein können von der modernen Persönlichkeitsforschung auch noch ganz erstaunliche Parallelen zu sehr alten Philosophien, altertümlichen Weisheitslehren und religiösen Ansichten gezogen werden. Und das ist wohl eine der größten und faszinierendsten Überraschungen.

Eine erste Einsicht in der bewussten Auseinandersetzung mit der Frage nach unserer Realität lautet: Es gibt nicht „die“ eine Realität – Realität wird in den Gedankenflüssen der Imagination der Menschen erst geschaffen. Sie verändert sich durch unsere Vorstellungen, durch unsere Wahrnehmungen, durch unsere Emotionen, durch unser Denken. Was bedeutet das nun für uns und die schöpferischen Potentiale unserer Persönlichkeitsentwicklung?

Unser Leben ist oft beeinflusst von Prinzipien, bestimmten Denkmustern und Verhaltensweisen, die auf Erfahrungen und Erkenntnissen beruhen. Wir nehmen allgemein gültige Vorstellungen und Ansichten in uns ständig auf und richten unser Leben oft danach aus. Damit bewegen wir uns zu großen Teilen ausschließlich an der Oberfläche unseres Bewusstseins. Konventionen bestimmen nicht selten unsere Emotionen und unser Denken, das in fest gefügten Bahnen verläuft. Und solche Mechanismen geben uns sogar eine gewisse Scheinsicherheit, jede Art von bewussten Veränderungen wird dadurch jedoch erschwert. Die Bereitschaft, sich innerhalb des allgemeinen Gefüges vielleicht sogar völlig neu wahr-zu-nehmen, ist insgesamt etwas gering. Wir nehmen, was wir kennen und was wir haben – selbst dann, wenn sich hier eine gewisse Unzufriedenheit intuitiver Charakter beimischt.

Gleichzeitig ahnen wir ebenso intuitiv, dass sich hinter den Dingen mehr verbirgt, als wir an der Oberfläche an uns heran lassen. Womöglich ist das, was wir sehen, nicht mehr als nur das, was wir sehen wollen. Und vielleicht schöpfen wir unsere Möglichkeiten längst nicht aus, während wir zu Konditionen leben und agieren, die wir selbst nicht aufgestellt haben. Auch scheint irgendwo eine unerschöpfliche Quelle an Energie zu schlummern, die uns anscheinend versperrt bleibt. Doch hat es zu allen Zeiten und in allen Kulturen auch Menschen gegeben, die die Grenzen (Illusionen!) der herkömmlichen Realität bewusst überwunden haben und dabei von einer für sie ganz selbstverständlich verfügbaren Energie der universellen Transzendenz Gebrauch machen konnten. Diese Menschen, die wir kennen als herausragende Persönlichkeiten, charismatische Künstler oder Forscher, als kühne Entdecker oder provozierende Geister, haben ihre schöpferische Energie zur Entfaltung gebracht und damit Realitäten geschaffen, die das Vorstellungsvermögen zumindest ihrer Zeitgenossen zumeist weit übersteigt. – Doch diese schöpferische Energie fließt auch in Ihnen. …..in Ihrem Körper, Geist und Seele!

Entdecken Sie jetzt mit Albert Metzler eine wunderbare Welt grenzenfreier Realitäten und unerschöpflicher Energie Ihres kreativen Selbst. Erfahren Sie, wie das Da- und Hier Sein jedes Einzelnen in Verbindung zu seiner Umwelt und ganzheitlicher Persönlichkeitsentwicklung steht, auf welche Art und Weise wir unserem Denken und uns selbst oft scheinbare Grenzen setzen und was es bedeutet, diese scheinbaren Grenzen kreativ durch bewusste Selbstreflexion, Transformation und Integration aufzulösen.


Literaturtipp/Audio-Coaching-Programm


Albert Metzler Audio Coaching Programm Beautiful EnergiesAutor: Albert Metzler
Beautiful Energies – Reality Coaching
2. Auflage, 1. Audio-Hörbuch-CD
Sprecher: Michaela Kamitz, Klaus Nierhoff
Sprache: Deutsch, EUR 14,90
ISBN-10: 3937864954
ISBN-13: 978-3937864952
Verlag: Breuer & Wardin Verlagskontor


Audio-Video-Hörprobe: Inspiration –Die Einheit aller Dinge



Albert Metzler | Inspiration


Albert Metzler InspirationAlbert Metzler, Jahrgang 1976 ist internationaler Management-Trainer, Coach, Inspirator und Bestseller-Autor. Er führt Workshops auf dem ganzheitlichen Gebiet der Persönlichkeitsentwicklung durch. In seinen praxisorientierten Trainings, Workshops und Coachings unterrichtet er eine breite Palette von Themen nach seinem Coaching Modell des Alternativen Denkens.

Sein schöpferisches Themenprogramm vereinigt in sich praxisorientierte Inspirationen aus universellen Weisheitslehren, Persönlichkeitspsychologie, Philosophie der Gegenwart und Körpersprache. Dabei offenbart er die grenzenfreien Transformationsmöglichkeiten des kreativen Selbst auf der ganzheitlichen Integrationsebene des Körpers, des Geistes und der Seele.

Seine Klienten sind sowohl Privat-Personen als auch selbständige Unternehmer, Manager, Führungskräfte und Keynote-Speaker. Albert Metzler ist bekannt in der Öffentlichkeit als Management-Trainer und Bestseller-Autor. Seine zahlreichen Veröffentlichungen zu den Themen der Persönlichkeitsentwicklung (Bücher, Audio-Hörbücher, Film-Inspirationen, Fachpublikationen, Kunstausstellungen etc.) fanden bereits ein breites internationales Publikum in Deutschland, Österreich, Moldova und in der Schweiz.


Weitere Informationen und Kontakt


Albert Metzler Inspiration

Albert Metzler|Inspiration
Mainstrasse 12
41540 Dormagen

FON + 49 (0) 1578 – 160 22 81
FAX + 49 (0) 3212 – 129 25 93

Email@AlbertMetzler.de

http://www.AlbertMetzler.de





Platinum News | Home

Platinum News

Hier können Sie die aktuellen Platinum News per E-Mail kostenfrei abonnieren. Bitte melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail zu unserem Newsletter an.

Schließe dich 5.472 Followern an

Platinum News | Aktuell

Platinum News | Promotion

Eventure Group GmbH Ihre PromotionAgentur in Franfurt und München

Platinum News | Online Shop

Platinum News | Online Shop

Platinum News | Archiv

Platinum News | Tag Monat Jahr

Dezember 2019
M D M D F S S
« Okt    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Platinum News | Special

Ozeane Geheimnisvolle Meereswelten verstehen und schützen

Platinum News | Now Online

  • 92.187 Visitors

Platinum News | Medientipp

E. Schrott, H.P.T. Ammon: Heilpflanzen der ayurvedischen und der westlichen Medizin: Eine Gegenüberstellung

Hier können Sie die aktuellen Platinum News per E-Mail kostenfrei abonnieren. Bitte melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail zu unserem Newsletter an.

Schließe dich 5.472 Followern an

Platinum News | Redaktion on Twitter

Platinum News | Follow us

Follow Platinum News on twitter

Platinum News | Surftipp

Tzolkin. Die verborgene Ordnung der Zeit

%d Bloggern gefällt das: