Posts Tagged ‘News

07
Sep
10

Flowers for my friends- Flowerbomb by Tom Cloverfield

Platinum News presents a new chillout music-creation by Tom Cloverfield

FLOWER BOMB


by Tom Cloverfield




Tom Cloverfield

Composer, Artist and Producer -–CLOVERFIELD

http://cloverfield.co.cc

Download Flowerbomb by Cloverfield kostenfrei

http://soundcloud.com/cloverfield/flowerbomb

Enjoy Tom Cloverfield on twitter

http://twitter.com/TOMCLOVERFIELD




Advertisements
12
Jun
10

Wie Menschen und UnternehmensKörper sich gegen oder für das Leben entscheiden

Herzen sagen JA

Von Sabine Mühlisch | Körper.Sprache zum Unternehmens.Körper

Platinum News Inspiration zur KörperspracheInstitutionen, Unternehmen oder Konzerne entstanden aus dem Gefühl der Menschen, sich vereinigen und stärken zu müssen, um äußere „Angriffe“ abzuwehren. Sie entstanden aus dem Gefühl, eine äußere Ordnung herstellen zu müssen, ein Regelwerk, das Recht von Unrecht unterscheidet. Sie entstanden aus dem Gefühl, sich gegen äußere Gefahren versichern zu müssen und sich im Notfall auf Schutz berufen zu können. Sie entstanden aus dem Gefühl der eigenen Ohnmacht, der eigenen Unzulänglichkeit und Schuld. Sie entstanden aus dem Gefühl des eigenen Unwertes. Sie entstanden aus dem Bedürfnis nach Organisation und Kontrolle von außen, nach Regelung und Rechtsprechung, nach Be- und Verurteilung.

UnternehmensKörper erhalten demnach Energie der jeweilig innewohnenden Menschen, denn Gefühle sind starke Energie. Sie ziehen diese Energien an sich, um weiter wachsen zu können. Sie konnten nur wachsen, indem nicht mehr sie den Menschen dienten, sondern die Menschen ihnen.

Inzwischen sind aus vielen UnternehmensKörpern Moloche geworden: alles verschlingende Mächte, die sich nicht mehr viel um das Wohlbefinden derer scheren, die sie erschaffen haben. Sie sind oft zu einem „Wesen“ geworden, wie zum Beispiel das Finanz- und Kreditwesen, welches Lebensenergien (Geld und Zeit) bindet und freien Kräfte (innerer Frieden und Intuition), die zur Transformation alter und zur Integration neuer Energien nötig wären, schluckt.

Es prägt dem Geld den Wert von Lebenskraft, Reichtum, Macht und Freude auf und erschafft den entgegengesetzten Aspekte von Verlust, Armut, Ohnmacht und Mühsal.

Im menschlichen Einzelkörper sind diese Energien verbunden mit dem Magen, der Leber, Gallenblase und dem Dünndarm. Hier leben die Gefühle „Angst“, „Selbstunwert“, „Ohnmacht“ und „Existenzsorge“. Menschen mit dieser Ausrichtung ihrer Energie, versichern sich nicht ihrer selbst, sind nicht selbst-sicher, sondern suchen Sicherung im Außen. Die Entscheidung wird für die Grundkraft Angst gelegt und Liebe, Vertrauen, Macht und Sicherheit wird im Außen, in den UnternehmensKörpern, gesucht. Die Sorge um die irdische Existenz missachtet intuitive Unterscheidungsfähigkeit, blockiert damit Seelen- und Geisteskraft und sucht stattdessen Existenzsicherung und Urteile über Falsch und Richtig im Außen: Sucht nach Versicherung und Versorgung.

Sucht ist die blockierte Form der Suche nach Sich Selbst

Blockiert wird die innere Suche nach sich selbst, wenn der Blick, die Aufmerksamkeit und Erwartung ausschließlich nach außen in die Welt gelenkt wird.

Genau diese Gefühle von Angst und Sorge, Selbst-Ablehnung und Ohnmacht, Existenzangst und Unklarheit, sind jene Energien, die die meisten Formen der UnternehmensKörper hervorgebracht haben. Diese Ängste und Selbst-Ablehnung sind ihre Nahrung, die Grundlage ihrer Existenz und ihres „Reichtums“.

Diese Emotionen treiben uns zu immer wiederkehrenden Entscheidungen, in diesem System von irdischer „Sicherheit“ und Abhängigkeit zu verharren, neue Versicherungen abzuschließen, die Liste der Vorsorgeberechtigung, Verträge, Aktien, Mitgliedschaften und Ermäßigungsausweise zu verlängern.

Unsere Gefühle habe die weltweiten Konzerne, Verwaltungen, Institutionen und UnternehmensKörper erschaffen! Der Eigenwert ging mit der Zeit völlig verloren, die Konzerne gewannen – keine Lebensqualität, aber Geld und Energie. Ihre Entwicklungskurven stiegen – eine lange Zeit.

Ähnliches ist mit dem „Gesundheitswesen“ (es ist längst ein Krankheitswesen geworden) geschehen! Es nutzt menschliche Körper als Erntefelder für seinen Profit und sein Wachstum. Oder dem Bildungswesen: es bindet freie Intelligenz und geistige Herkunft. Unverwechselbare und einzigartige geistigen Kräfte, Intuition und Intelligenz wird auf ein tiefes Niveau von ewig wiedergekäutem theoretischem Einheitswissen geschliffen. Erstickt werde neuen Ideen von Freiheit und Kreativität im Keim.

Es ist an der Zeit, aus dem Alten auszusteigen und das Neue zu erschaffen

Wer bereit ist aus diesem Kreislauf auszusteigen, kann dies nur durch die Erkenntnis erreichen, dass Konzerne, Institutionen und UnternehmensKörper die eigenen widersprüchlichen Gefühle und unersättlichen Bedürfnisse widerspiegeln. Dann gilt es, diese anzuschauen, anzunehmen und loszulassen.

Gesellschaftlichen Strukturen lassen sich nicht wandeln, wenn nicht zuvor aus eigenen Gefühlen ausgestiegen wird, da sonst Ursache und Wirkung verwechselt wird. Ausstrahlenden Gefühlskräfte der Mitschöpfer in UnternehmensKörpern sind die Quelle ihrer Entstehung und heute die Quelle ihrer permanenten Nahrung und Ausdehnung. Je mehr sie sich ausdehnen, desto enger werden die Menschen.

Indem Menschen sich wieder ausdehnen, lassen sie ihr altes, abhängiges und verfangenes Leben „sterben“ und viele Menschen (Mitarbeiter, Arbeitnehmer, Abteilungsleiter und Chefs dieser Strukturen) werden dadurch auch „sterben“, da sie keine Anbindung mehr an die Menschen in Unternehmen haben und keine Nahrung mehr erhalten.

Die Heilung liegt im Sterben des Systems

Grundkräfte der Freude und des Vertrauens bringen die Entwicklungskurve nach oben. Liebe, Freude und Vertrauen sind Gefühle des Herzens. Sie bauen keine Strukturen. Im Gegenteil: sie lösen vorhandene Strukturen auf. Liebe bindet nicht, Freude hält nichts fest. Vertrauen geht einfach immer weiter, ohne sich von inneren Ängsten und äußerem Druck zurückhalten zu lassen. Im Gegenteil: Vertrauen nimmt die Ängste und den Druck.

Lachen und Spielen, kindliches Vergnügen und Neugier an dem, was IST, entbinden. Dankbarkeit für alles was war; Stolz auf alles was erschaffen wurde; Achtung vor sich selbst sind ungeheure Kräfte.

Heilung liegt im Sterben der selbst gemachten (Gedanken erschaffen Gefühle!) Gefühle; der Emotionen des Bauches. Zurück bleiben die wertfreien, bejahenden, annehmenden und weisen Empfindungen des Herzen, der Einheit. Zurück bleibt ein neues Leben in neuen UnternehmensKörpern.

JA zum Leben

Die momentan zu beobachtende „Polarisierung“ ist die Verstärkung der Pole JA und NEIN. Die Bandbreite zwischen ihnen verschwindet zunehmend, und damit alle: „ja, aber“, „ich versuch’ mal“ und sonstige Formen verschleierter NEIN’s. All diese Unentschiedenheiten werden dem NEIN-Konto gutgeschrieben.

Da es Milliarden Menschen gibt, die gewohnheitsmäßig NEIN fühlen und denken, können UnternehmensKörper noch immer ihre Lebensenergie abziehen und für sich nutzen.

NEIN bedeutet:

Ablehnung, Ärger, Angst, negatives Denken, Stress, Forderungen ans Außen, Kontrolle, Zwang, Anspannung, „Hab-Acht-Stellung“, Selbst-Ablehnung.

JA bedeutet:

Freude, Gelassenheit, positives Denken, Leichtigkeit, Entspannung, Inspiration, Geduld, Ruhe, Stimme des Herzens.

JA ist die Entscheidungen FÜR das Leben, für ein Leben in und mit vitalen UnternehmensKörpern, die dadurch leben, dass Menschen, die sie erschaffen, ihre eigene Kraft zurückgenommen haben und sie neu schenken. Sie bedienen sich der UnternehmensKörper zum Erschaffen, zum Schöpfer sein, statt Geschöpf. Ebenso wie die menschlichen Körper unserem Geist dazu dienen. Aus Freude am Leben. Mit einem JA, das aus dem Herzen kommt.


Körper.Sprache zum Unternehmens.Körper | VitalitätsCheck (VitaC©) für Unternehmen


Bestimmen Sie mit Hilfe dieses Checks den VitalitätsQuotienten Ihres Unternehmens. Sie werden viele Ansatzpunkte finden, wie Sie schlummernde Ressourcen entdecken und nutzen können.


 Körper.Sprache zum Unternehmens.Körper | VitalitätsCheck

VitalitätsCheck (VitaC©)


Live Auftritt von Sabine Mühlisch, Inspiratorin und KörperSprache Spezialistin




Körper.Sprache und Unternehmens.Körper | Sabine Mühlisch


Sabine Mühlisch
Inspiration in, mit und für mittelständische Unternehmen: Bio-Logik und Analogie für vitale Unternehmens.Körper der Zukunft. Wenn jeder Mensch auf die Signale seines Körpers hören und danach handeln würde, wären wir alle glücklich, gesund und vital! Wenn diese Menschen dann in Unternehmen gemeinsam den jeweiligen Unternehmens.Körper bilden würden, der nach den natürlichen, bio-logischen und analogen Gesetzmäßigkeiten funktioniert, dann wären diese Unternehmen einzigartig und erfolg-reich!

Sabine Mühlisch ist Spezialistin für die Zusammenhänge zwischen Körper, Körper.Sprache und Unternehmens.Körper. Sie hat mehrere Bücher veröffentlicht und arbeitet als Trainerin und Inspiratorin im deutschsprachigen Raum.

KörperSprache als non-verbales Kommunikationsinstrument haben inzwischen viele Manager als wichtiges Führungs-Instrument entdeckt. Dass Körper.Sprache gerade auch die geistig-seelischen Ursachen entdecken hilft, ist weniger bekannt.

Der Körper ist das Fahrzeug der Seele; Identität und Persönlichkeit ihre Kleidung! Durch den Körper drückt sich Geist oder auch das Bewusstsein aus. Wer Analogien kennt, weiß um die sprach-wörtlichen Über-Setzungen von materieller Erscheinung und entsprechender Ur-Sache. Körperlicher Aus(sen)druck ist immer, ob in Kommunikation oder Krankheit ein auf die sichtbare Ebene gebrachtes, seelisch-geistiges Geschehen.

Der Unternehmens.Körper, also ein Zusammenschluss von individuellen Körpern, ist Ausdruck der gleichen analogen, bio-logischen Gesetzmäßigkeiten – oder auch nicht!


Weitere Informationen und Kontakt


Körper.Sprache und Unternehmens.Körper | Sabine Mühlisch
Kirchweg 115
50858 Köln

FON/FAX +49 (0) 221- 499 45 16

Email@Sabine-Muehlisch.de
http://www.Sabine-Muehlisch.de


08
Jun
10

Die Reise des Bewusstseins zwischen Leben und Tod

Neuerscheinung bei Allegria | Ullstein Verlag

Platinum News Inspiration zum Leben nach dem Tod

„Leben nach dem Tod. Das letzte Geheimnis unserer Existenz“ von Deepak Chopra.

Deepak Chopra nimmt seine Leser mit auf eine faszinierende Reise in die verschiedenen Ebenen des Bewusstseins auf dem Weg vom Leben zum Tod.

Die neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse der Sterbeforschung werden in Verbindung gebracht mit den überlieferten Weisheiten der großen Kulturtraditionen.

Sein bisher wichtigstes Buch – auf allen amerikanischen Bestseller Listen.


Stimmen zum Buch


„Ganzheitlich, Vieldimensional und Erkenntnisreich“

Platinum News

„Tiefgründig und voller Einsicht. Ein wichtiges Buch, denn nur, wenn wir uns dem Tod stellen, gelangen wir zum eigentlichen Verständnis unserer Existenz.“

Eckhard Tolle

„Atemberaubend, heilsam und die Seele befreiend!“

Neale Donald Walsch

„Sein bisher wichtigstes Buch.“

Marianne Williamson

„Ein Muss für alle, die einmal sterben werden.“

Candace P. Perth


Weitere Informationen zum Buch


 Deepak Chopra Leben nach dem Tod Das letzte Geheimnis unserer ExistenzDeepak Chopra
Leben nach dem Tod
Das letzte Geheimnis unserer Existenz
1. Auflage, Broschiert, 334 Seiten
ISBN-10: 354874494X
ISBN-13: 978-3548744940
Verlag Allegria | Ullstein 2010


An Interview with Deepak Chopra – Is there life after death?



Deepak Chopra


Deepak Chopra ist der wohl bekannteste amerikanisch-indische Ayurveda-Arzt und Autor zahlreicher Bücher zu Themen des ganzheitlichen Heilens (von praktischen Ayurveda-Handbüchern bis zu philosophischen Grundlagenwerken).

In seinen zahlreichen Vorträgen und seinen Werken, zu denen inzwischen auch literarische Erzählungen gehören, verbindet er östliche Weisheitslehren mit westlicher Wissenschaft.

Zu seinen international erfolgreichsten Büchern gehören »Die sieben geistigen Gesetze des Erfolgs« und »Die sieben geistigen Gesetze des Yoga«. Weitere Informationen zu Deepak Chopras Werk unter:


 

http://www.chopra.com


Über den Verlag


Als jüngstes Kind in der Ullstein-Verlagsfamilie wurde der Allegria Verlag im November 2004 in Berlin gegründet – und die Verlagsgeschichte ist im Vergleich zu einigen illustren Verlagsnamen unter dem Ullstein-Dach wirklich noch nicht der Rede wert. Allegria Bücher gibt es erst seit März 2005.

In den ersten beiden Programmen versammelte der Verlag bekannte Autoren mit einem spirituellen Hintergrund wie Louis L. Hay, Doreen Virtue und James Redfield neben wichtigen Büchern von Ervin Laszlo und Pierro Ferrucci, die uns auf dem Weg zu einem neuen friedlicheren Weltbild helfen wollen. Hinter der Gründung steht der Gedanke solchen Büchern in gediegener Ausstattung ein Forum im Hardcover zu geben, wie sie sich auch im umfangreichen Taschenbuchprogramm der Reihe Ullstein Esoterik finden. Dabei geht es nicht um Esoterik im engeren Sinne, sondern um Autoren, die ihren Lesern Lebenskunst und Lebensfreude nahe bringen wollen.

Allegria kommt aus dem italienischen und heißt Freude. Wir hoffen, daß der Verlag seinen Lesern viel Freude bereitet und wir irgendwann auch soviel Geschichte haben, daß es sich lohnt sie als pdf herunterzuladen.


Weitere Informationen und Kontakt


Allegria Verlag

Allegria Verlag
in Ullstein Buchverlage GmbH
Claudia Zapolska
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Friedrichstraße 126
10117 Berlin

Tel.: +49 (0)30-23456-452
Fax: +49 (0)30-23456-445

claudia.zapolska@ullstein-buchverlage.de
http://www.ullsteinbuchverlage.de/allegria


07
Jun
10

Flow im Business

Der „Mythos Sony“ und seine Spielregeln für mehr Erfolg

Platinum News Inspiration Flow im BusinessShiroh Tenge, Erfinder des Roboterhundes AIBO sowie der CD und bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2006 Executive Vicepresident beim Unterhaltungselektronik-Konzern Sony, eröffnet den Blick hinter die Kulissen einer einmaligen Erfolgsstory und zeigt, wie asiatische Weisheitslehren zu erfolgreicher Leadership führen. Shiroh Tenges „Spielregeln für Freude und Erfolg“ ebnen den Weg zu Innovation und Inspiration. Mit wachem Blick und offenem Herzen vermittelt er zwischen westlicher Psychologie und asiatischen Weisheitslehren, zwischen modernen Management-Methoden und Meditation. Authentische Beispiele aus seiner eigenen Karriere, die in der Erfindung der CD und der Entwicklung des Roboterhundes AIBO gipfelte, zeigen, wie man den Flow ins Business bringt, die Innovationskraft im Unternehmen fördert und es zugleich schafft, die Begeisterung für das eigene berufliche Wirken mit persönlicher Balance zu verbinden.

Der „Mythos Sony“ beruht für Shiroh Tenge auf der Fähigkeit, Herausforderungen anzunehmen, ohne sich von ihnen beherrschen zu lassen. Er erschließt dem Leser eine tiefgründige asiatische Lebensphilosophie, die dabei helfen kann, im Alltäglichen neue Zusammenhänge zu erkennen und das eigene Glück selbst in die Hand zu nehmen. Vor dem Hintergrund von vier Jahrzehnten Erfahrung im Top-Management weist Shiroh Tenge den Weg zu einem besseren Verständnis für das tägliche Auf und Ab im Business und zeigt, wie man es schafft, dem großen Fluss des Lebens zu folgen und auf diese Weise erfolgreich zu sein. Siegen und Scheitern sind dabei zwei Seiten derselben Medaille, denn selbst vordergründige Fehlschläge können sich im Nachhinein als glückliche Fügungen erweisen. Für Tenge entsteht Glück immer durch das Vergnügen am Tun, das sich nicht von der direkten Zielerreichung abhängig macht. Von seinen Spielregeln können alle Manager und Mitarbeiter profitieren, die nicht nur nach dem Beifall von Shareholdern und Vorgesetzten streben, sondern für die zum Erfolg auch die Begeisterung für ihr berufliches Wirken gehört.

Ein Buch für alle Manager und Mitarbeiter, die sich mehr Flow im Tagesgeschäft wünschen und im Beruf nicht nur Erfolg, sondern auch Erfüllung suchen.


Stimmen zum Buch

„Innovativ, authentisch und spirituell”

Platinum News

„Entscheidungskraft ist der Schlüssel zum Erfolg. Diese Kraft ist nicht bei allen Menschen gleich. Nach außen wird nur selten deutlich, aus welcher Quelle sie fließt. Die meisten Menschen sprechen nicht darüber, sondern behalten es für sich. Andere entwickeln ihr eigenes Orientierungs- und Wertesystem. Zu ihnen gehört Shiroh Tenge. Der Wert seines Buches liegt darin, dass er uns teilhaben lässt an dem, was ihm wichtig ist. Mit ihrer einfühlsamen Übersetzung hat Keiko Nimura-Eckert dies auch für den deutschen Kulturkreis fassbar gemacht.”

Dr. Ruprecht Vondran
Präsident des Verbandes Deutsch-Japanischer Gesellschaften, Düsseldorf

„Gibt es ‚Spielregeln des Schicksals’? Was bedeutet es, dem großen Fluss des Lebens zu folgen und gerade dadurch erfolgreich zu werden? Diese Fragen beantwortet Shiroh Tenge, der als ehemaliger Vizepräsident des Elektronikkonzerns Sony, als Erfinder der CD und als interkultureller Philosoph modernes Unternehmertum mit grundlegenden asiatischen Weisheiten in Verbindung bringt.”

Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Rolf Verres
Ordinarius und Ärztlicher Direktor des Institutes für Medizinische Psychologie 
am Universitätsklinikum Heidelberg


Weitere Informationen zum Buch


 Shiroh Tenge Flow im Business
Shiroh Tenge
Flow im Business
Spielregeln für Freude und Erfolg im Berufsleben
1. Auflage, Gebundene Ausgabe 132 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3899011600
ISBN-13: 978-3899011609
J.Kamphausen Verlag / Management-Reihe inspire!


Shiroh Tenge


Shiroh Tenge, mit bürgerlichem Namen Toshi T. Doi, wurde 1942 in der japanischen Präfektur Hyogo geboren und war bis zu seiner Pensionierung im Jahre 2006 Executive Vicepresident des japanischen Technologiekonzerns Sony sowie Leiter des Forschungsinstituts Sony Intelligence Dynamics. Nach dem Studium der Elektrotechnik nahm der promovierte Wissenschaftler seine Arbeit in der Spitzentechnologie-Forschung des Sony-Konzerns auf und war verantwortlich für Projekte wie die Entwicklung der CD-Rom (in Zusammenarbeit mit Philips), des Computersystems Workstation NEWS oder des Roboterhunds AIBO.

Auch verfasste er zahlreiche Bücher, in denen er seine persönlichen Erfahrungen festhielt, sowie kritische Abhandlungen über Wissenschaft und Technik sowie Überlegungen zu neuen Strategien des Human Resources Development. Shiroh Tenge gehört zu den Verfechtern des wissenschafltichen Paradigmas „Intelligence Dynamics“, das versucht, Erkenntnisse der Hirnforschung mit der Forschung zur künstlichen Intelligenz zu integrieren. Zugleich ist er Vorreiter einer „humanen Betriebswirtschaftslehre“ und steht mit seinem Wirken für eine neue Management-Philosophie. Seit 2004 ist er Vorsitzender des Holotropic Network, dessen Ziel es sein soll, konventionelle Krankenhäuser durch so genannte Holotropic Center zu ersetzen – medizinisch-spirituelle Zentren, in denen der Mensch von der Geburt bis zum Tod ganzheitlich betreut wird. Tenge Shiro ist begeisterter Musiker und professioneller Saxophonist.


Über den Verlag


J.Kamphausen feiert 2008 sein 25-jähriges Bestehen. „Meisterschaft im Leben zu erlangen“, ist der „rote Faden“, der uns bei der Auswahl der Themen und Manuskripte leitet. „Meisterschaft“ ist dabei kein fernes Ziel – sondern beschreibt den Grad unserer Offenheit gegenüber dem Leben in seiner grandiosen Vielfalt, aber auch gegenüber seinen Schwierigkeiten und Widersprüchen als eigentliche Wachstumshilfen. Jeder Mensch, das ist unsere Auffassung, nähert sich auf seinem bewusst und mit höchstmöglicher Offenheit beschrittenen Entwicklungsweg seiner Essenz: seinen Stärken, Talenten, seiner Kraft und Bewusstheit, seinem Glück. Hierbei inspirierend, begleitend und unterstützend zu wirken, ist unser Ziel und das Ziel unserer Autoren. Unser Anspruch dabei ist, dass die Authentizität und Kompetenz des Ansatzes Entwicklungssprünge bei den Lesern auszulösen vermag und ihnen weiterführende Perspektiven vermittelt.

Die J. Kamphausen Verlag & Distribution GmbH wurde 1983 in Bielefeld gegründet und beschäftigt heute 20 Mitarbeiter. Mit einem Programm von rund 300 Titeln aus den Themenbereichen Gesundheit, Spiritualität und Wirtschaft erzielt das Unternehmen einen Jahresumsatz von gut drei Millionen Euro. Die Spitzentitel des Verlags erreichen eine verkaufte Auflage von bis zu 300.000 Exemplaren.


Presse-Kontakt und weitere Informationen

 


Inspire

J.Kamphausen Verlag
Dr. Nadja Rosmann
Hofheimerstraße 21a
65719 Hofheim

Fon +49 (0)6192 20 68 25 8

nadja.rosmann@j-kamphausen.de

http://www.inspire-news.de
http://www.weltinnenraum.de


05
Jun
10

Das große Buch vom wahren Glück

Neuerscheinunung von Anselm Grün im Herder Verlag

Anselm Grün Das große Buch vom wahren Glück Wahres Glück ist ein Geschenk. Wir finden es nicht irgendwo, sondern in uns selbst, mitten im Alltag. Es ist mehr als Vergnügen, es ist Lebensfreude. Erst Selbstvergessenheit macht frei. Liebe schenken und geliebt werden. Ruhig und gelassen leben. Nichts festhalten. Achtsam sein auf das, was um uns ist und dank bar für das, was uns begegnet. Das ist der Königsweg zum Glück von Anselm Grün.

Die schönsten Texte aus vier Bestsellern, die bisher in weit über einer Million Exemplaren verkauft wurden.

Als Präsent – für Anselm Grün und seine Leser – zum 65. Geburtstag seines derzeit wohl erfolgreichsten Autors präsentiert der Verlag Herder zum Jahresbeginn 2010 diese schöne Geschenkausgabe eines Samplers, der vier der meistgelesenen Bücher Anselm Grüns in einer Auswahl der besten Texte zusammenfasst:

Wer ein repräsentatives, lesefreundliches Geschenkbuch sucht – für alle Gelegenheiten (es muss nicht unbedingt ein Geburtstag sein, jeder Tag ist, nach Anselm Grün, ein Weg zum Glück), der wird hier gut bedient und macht – so steht zu hoffen – auch den Beschenkten glücklich.

Lassen Sie sich inspirieren. Entdecken Sie mehr über das wahre Glück des Herzens, erfüllte Lebenslust und innere Balance mit Anselm Grün.


Stimmen zum Buch


„Inspirierend, meditativ und lebendig.“

Platinum News

„Besinnung auf die kleinen Freuden des Alltags, bewussteres, intensiveres, lustvolles Leben – das sind durchaus nachvollziehbare Tipps für Glücks-Sucher.“

Christiane Irrgang, NDR Kultur

„Mehr als 300 Werke hat der Benediktiner Anselm Grün geschrieben. Lesen muss man nur eins: Das große Buch vom wahren Glück.“

Süddeutsche Zeitung Magazin


Weitere Informationen zum Buch



Anselm Grün Das große Buch vom wahren Glück
Autor: Anselm Grün
Herausgeber: Anton Lichtenauer
Das große Buch vom wahren Glück
1. Auflage, Gebundene Ausgabe 318 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3451303167
ISBN-13: 978-3451303166
Verlag Herder 2010

 


Rede von Pater Anselm Grün beim Friedenskongress

 

 



Anselm Grün


Pater Anselm Grün, geb. 1945, Dr. der Theologie, trat 1964 in den Benediktinerorden ein. Seit 25 Jahren ist er erfolgreicher „Manager“ der Abtei Münsterschwarzach.

Neben seiner Tätigkeit als Theologe und Cellerar (Verwalter der Abtei) wirkt er als geistlicher Berater und erteilt Kurse in Meditation, tiefenpsychologischer Auslegung von Träumen, Fasten und Kontemplation.


http://www.einfachlebenbrief.de


Über den Verlag


Bartholomä, Benjamin, Hermann sen., Theophil, Hermann, Manuel – der Verlag Herder ist ein Familienunternehmen und das über sechs Generationen hinweg. So entstanden Kontinuität, ein langer Atem und das Vertrauen, das auch über turbulente Zeiten hinweg hilft. Am Anfang der Verlagsgeschichte stand ein reflektierter Katholizismus, der sich mit der Trennung von Glauben und Vernunft auseinandersetzte. Diese Ebene der Reflexion – die Ebene des Nachdenkens, ohne die es ein Vorandenken nicht gibt – ist über zwei Jahrhunderte erhalten geblieben und wird von uns weiterhin gepflegt. Die Themen hingegen, in denen sich dieses Nachdenken niederschlägt, verändern sich und werden von uns immer wieder zeitnah aufgenommen. Offenheit, Tradition und Perspektive, immer aufbauend auf ein festes Wertefundament, das ist die Grundlage unseres Verlagsprogramms.


Weitere Informationen und Kontakt


Herder Verlag kontakt

Verlag Herder GmbH
Christine Weis
Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hermann-Herder-Straße 4
D-79104 Freiburg

Tel: (0761) 2717-251
Fax: (0761) 2717-1251

weis@herder.de
http://www.herder.de


03
Jun
10

Persönlichkeitsentwicklung: Das klassische Motiv

Inspiration für Körper, Geist und Seele

Von Albert Metzler | Inspiration

Platinum News Inspiration zum klassischen Motiv

Wir alle kennen das klassische Motiv aus dem Märchen „Die Schöne und das Biest“, das insbesondere durch die zauberhafte Verfilmung von Jean Cocteau weltbekannt wurde. Es ist ein Märchen über die Schönheit, über die wahre Schönheit – über die Schönheit des Herzens, das übrigens in abgewandelter Form auch in anderen Kulturkreisen verbreitet ist.

Es war einmal…. In einem prächtigen Schloss lebt ein junger Prinz, doch trotz all seiner Reichtümer ist der Prinz selbstsüchtig und herzlos. An einem kalten Winterabend kommt eine alte Frau zum Schloss und bittet ihn im Austausch gegen eine rote Rose um Unterkunft für die Nacht. Als der Prinz ihre zerlumpte Erscheinung belächelt, warnt sie ihn, sich nicht von Äußerlichkeiten täuschen zu lassen, da man wahre Schönheit nur im Verborgenen findet. Doch der hartherzige Prinz lässt sich nicht erweichen und schickt die Frau fort. Plötzlich jedoch verwandelt sich die Hässlichkeit der alten Frau und zum Vorschein kommt eine wunderschöne Zauberin. Der Prinz sieht nun, was er zuvor nicht sehen wollte, und will sich entschuldigen, doch es ist zu spät. Die Zauberin hat gesehen, dass es in seinem Herzen keine Liebe gibt. Zur Strafe verwandelt sie ihn in ein abscheuliches Biest und verzaubert das Schloss und alle, die darin leben.

Beschämt von seiner abstoßenden Gestalt versteckt sich der Prinz, der jetzt nur noch ein Abscheu erregendes Biest ist, in seinem Schloss. Ein Spiegel ist für ihn das einzige Fenster zur Außenwelt. Die Rose, die die schöne Zauberin ihm geschenkt hatte, ist aber eine verzauberte Rose, die viele Jahre blühen sollte. Würde er lernen, einen anderen Menschen zu lieben und dessen Liebe zu gewinnen, bevor das letzte Blütenblatt gefallen ist, dann wäre der Zauber gelöst. Gelingt es ihm nicht, wäre er dazu verdammt, für immer ein Biest zu bleiben. Als die Jahre schließlich vergehen, verfällt der Prinz in Verzweiflung und verliert alle Hoffnung. Denn wer brächte es jemals über sich und liebte ein Biest?

Unweit vom Schloss wohnt zu dieser Zeit die schöne Belle zusammen mit ihrem Vater. Belle langweilt sich und sehnt sich nach einem aufregenden Leben. Eines Nachts verirrt sich ihr Vater im Wald, er kommt zum Schloss des Biests und will dort Zuflucht suchen. Doch das Biest nimmt ihn gefangen. Die Tochter ist besorgt, sie sucht ihren Vater und findet ihn im Schloss. Sie erklärt sich bereit, anstelle ihres Vaters für immer beim Biest zu leben, obwohl sie sich schrecklich vor der hässlichen Gestalt fürchtet. – Doch dann geschieht das Unfassbare: Die schöne Belle erkennt den wahren, verborgenen Charakter in der monsterhaften Erscheinung. Bald verliebt sich das Biest in die schöne Frau und will ihr seine Liebe gestehen. Doch dazu kommt es nicht mehr. Denn das Schloss wird angegriffen, um das Biest zu töten. Das tödlich verwundete Biest stürzt von einem Turm und wird von Belle gefunden. Im selben Moment, als das letzte Blütenblatt der Rose zu Boden fällt, offenbart Belle dem Biest ihre Liebe. Nun beginnt der Körper des Biests zu schweben und zu leuchten, er verwandelt sich in den Prinzen zurück. Überglücklich fallen sich Belle und der Prinz in die Arme. Als sie sich küssen, erfasst helles Licht das düstere Schloss, und es erhält seine natürliche Schönheit zurück. Der Zauber ist gebrochen.

Belle war diejenige, deren Herzensleere sich entgegen allen Erwartungen sich mit Herzenergie zu füllen begann. In der traumhaft schönen Verfilmung von Jean Cocteau erklingen in diesem bewegten Moment sanfte, zärtliche Töne von mystisch klingenden Geigen, deren Töne sich langsam anhebend immer stärker verdichten. Und auch der Klangkörper der Geige selbst ist im Inneren leer wie das Herz der Menschen, die in der Legende nichts anderes als das Biest sehen konnten. Das Holz des Instruments umhüllt ein leeres Nichts, das sich in seiner Mitte befindet. Ein schöpferisches Nichts, das erst durch das sanfte Streichen der Saiten zum Klingen gebracht wird. Die durch den Hohlraum verstärkten Töne erzeugen eine sphärische Resonanz und versetzen nicht nur das gesamte Instrument, sondern auch den Raum, den Musiker und seine Zuhörer – vor allem ihre Herzen – in eine sich ausdehnende Schwingung. Der Klang greift um sich, und wo zuerst nur Leere war, ist nun alles angefüllt mit energetischem Klang. Nicht mehr nur für Ohren. Ein Klang, der, wie Rilke schrieb, „wie ein tieferes Ohr uns scheinbar Hörende hört.“ (Rilke, Rainer Marie: Gedichte 1910 – 1926. S. 117) Und so spürte Belle die schöpferische Energie, die sich – weil sie es zuließ – in ihr verbreite und so ihr Herz ausfüllen konnte.

Während alle anderen im Biest nur das schreckliche Monster erkannten, war Belle die einzige, die hinter dem äußeren Anschein das Verborgene wahrnehmen konnte. Und wie alle Märchenmotive hat auch „Die Schöne und das Biest“ einen unmittelbaren Bezug zu unserer persönlichen Realität in ihrer ganzheitlichen Entwicklung.

Sind Sie sicher, dass Sie jede Schönheit immer erkennen – oder lassen auch Sie sich zuweilen vom vordergründigen Anschein Sand in die Augen streuen?
Vielleicht sind oft unsere Gefühle und Gedanken in einer Realität verhaftet, die sich womöglich sogar erheblich von anderen, ebenfalls möglichen Realitäten unterscheidet?

Die schöne Belle aus „The Beauty and the Beast“ konnte die Welt – und damit auch das Biest – mit völlig anderen Augen sehen, allein weil sie Schönheit in ihrem Herzen trug. Sie hatte für sich zugelassen, dass die für jedermann offensichtliche Realität nicht unbedingt zugleich die eine, die verbindliche Realität sein musste. Sie folgte ihrem Herzen…..

Wenn wir die Verzweigungen und die Vielschichtigkeit der Realitäten annehmen, das Schöne erkennen, es vor allem erkennen wollen und auch akzeptieren, offenbart sich uns ein ganz neuer Blick auf die schöpferische Welt, auf unser individuelles Sein. Es kann nicht schaden, es einmal auszuprobieren. – Sie werden wahrnehmen können, dass die schöpferische Energie in ihrem unerschöpflichen Potenzial auch in Ihrer persönlichen Realität vorhanden ist.

An dieser Stelle fragen Sie sich vielleicht:

  • Was heißt denn „meine“ persönliche Realität?
  • Ist es nicht „unsere“ Realität – die Realität aller Menschen -, in der wir leben?
  • Was bedeutet dies für meine ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung?

Doch so einfach diese Fragen auch klingen, die Antworten darauf sind gar nicht so leicht zu finden. Mit dem bewussten Nachdenken (Meditieren) darüber berühren wir Auseinandersetzungen, die schon seit Jahrhunderten und Jahrtausenden von Philosophen, Wissenschaftlern, Theologen, Mystikern, Künstlern und vielen anderen geführt werden. Und ein einheitliches Ergebnis ist kaum in Sicht – stattdessen nehmen die Überraschungen der kreativen Deutungsmöglichkeiten kein Ende…

So stellt eine kleine Frage mit nur drei Worten die Welt auf den Kopf:

  • Was ist Realität?

– Jede Epoche, jede Kultur, Weisheitslehre und Wissenschaftsrichtung sogar jeder einzelne Mensch hat hier eine unterschiedliche, individuelle Antwort. Und ausgerechnet eine für ihre besondere Sachlichkeit gerühmte Disziplin, die moderne Physik, brachte mit der Quantentheorie eine ganz neue Herangehensweise an die Beantwortung dieser Fragen hervor. Ihre erkenntnisreichen Thesen haben inzwischen eine lebhafte fachübergreifende Diskussion ausgelöst.

Nicht wenige Wissenschaftler entziehen sich jedoch den neuen Gedanken, weil damit alle mühsam aufgebauten Konstrukte und Dogmen plötzlich auf wackeligem Fundament stehen. Sogar das Denken selbst steht auf einmal zur Diskussion, denn die (an)-erkannten Dimensionen der Quantenphysik sind mit herkömmlichen logischen Denkprinzipien nicht mehr erfassbar. Wir stoßen hier eindeutig an die scheinbaren Grenzen unseres Denkens. – Aber ist das etwas „Schlechtes“? Oder liegt darin vielmehr eine schöpferische Chance, unser Leben zu verändern, es einmal von einer ganz anderen Seite bewusst wahrzunehmen? – Doch nicht nur die Wissenschaft selbst verändert ihr Gesicht und Körper; obendrein können von der modernen Persönlichkeitsforschung auch noch ganz erstaunliche Parallelen zu sehr alten Philosophien, altertümlichen Weisheitslehren und religiösen Ansichten gezogen werden. Und das ist wohl eine der größten und faszinierendsten Überraschungen.

Eine erste Einsicht in der bewussten Auseinandersetzung mit der Frage nach unserer Realität lautet: Es gibt nicht „die“ eine Realität – Realität wird in den Gedankenflüssen der Imagination der Menschen erst geschaffen. Sie verändert sich durch unsere Vorstellungen, durch unsere Wahrnehmungen, durch unsere Emotionen, durch unser Denken. Was bedeutet das nun für uns und die schöpferischen Potentiale unserer Persönlichkeitsentwicklung?

Unser Leben ist oft beeinflusst von Prinzipien, bestimmten Denkmustern und Verhaltensweisen, die auf Erfahrungen und Erkenntnissen beruhen. Wir nehmen allgemein gültige Vorstellungen und Ansichten in uns ständig auf und richten unser Leben oft danach aus. Damit bewegen wir uns zu großen Teilen ausschließlich an der Oberfläche unseres Bewusstseins. Konventionen bestimmen nicht selten unsere Emotionen und unser Denken, das in fest gefügten Bahnen verläuft. Und solche Mechanismen geben uns sogar eine gewisse Scheinsicherheit, jede Art von bewussten Veränderungen wird dadurch jedoch erschwert. Die Bereitschaft, sich innerhalb des allgemeinen Gefüges vielleicht sogar völlig neu wahr-zu-nehmen, ist insgesamt etwas gering. Wir nehmen, was wir kennen und was wir haben – selbst dann, wenn sich hier eine gewisse Unzufriedenheit intuitiver Charakter beimischt.

Gleichzeitig ahnen wir ebenso intuitiv, dass sich hinter den Dingen mehr verbirgt, als wir an der Oberfläche an uns heran lassen. Womöglich ist das, was wir sehen, nicht mehr als nur das, was wir sehen wollen. Und vielleicht schöpfen wir unsere Möglichkeiten längst nicht aus, während wir zu Konditionen leben und agieren, die wir selbst nicht aufgestellt haben. Auch scheint irgendwo eine unerschöpfliche Quelle an Energie zu schlummern, die uns anscheinend versperrt bleibt. Doch hat es zu allen Zeiten und in allen Kulturen auch Menschen gegeben, die die Grenzen (Illusionen!) der herkömmlichen Realität bewusst überwunden haben und dabei von einer für sie ganz selbstverständlich verfügbaren Energie der universellen Transzendenz Gebrauch machen konnten. Diese Menschen, die wir kennen als herausragende Persönlichkeiten, charismatische Künstler oder Forscher, als kühne Entdecker oder provozierende Geister, haben ihre schöpferische Energie zur Entfaltung gebracht und damit Realitäten geschaffen, die das Vorstellungsvermögen zumindest ihrer Zeitgenossen zumeist weit übersteigt. – Doch diese schöpferische Energie fließt auch in Ihnen. …..in Ihrem Körper, Geist und Seele!

Entdecken Sie jetzt mit Albert Metzler eine wunderbare Welt grenzenfreier Realitäten und unerschöpflicher Energie Ihres kreativen Selbst. Erfahren Sie, wie das Da- und Hier Sein jedes Einzelnen in Verbindung zu seiner Umwelt und ganzheitlicher Persönlichkeitsentwicklung steht, auf welche Art und Weise wir unserem Denken und uns selbst oft scheinbare Grenzen setzen und was es bedeutet, diese scheinbaren Grenzen kreativ durch bewusste Selbstreflexion, Transformation und Integration aufzulösen.


Literaturtipp/Audio-Coaching-Programm


Albert Metzler Audio Coaching Programm Beautiful EnergiesAutor: Albert Metzler
Beautiful Energies – Reality Coaching
2. Auflage, 1. Audio-Hörbuch-CD
Sprecher: Michaela Kamitz, Klaus Nierhoff
Sprache: Deutsch, EUR 14,90
ISBN-10: 3937864954
ISBN-13: 978-3937864952
Verlag: Breuer & Wardin Verlagskontor


Audio-Video-Hörprobe: Inspiration –Die Einheit aller Dinge



Albert Metzler | Inspiration


Albert Metzler InspirationAlbert Metzler, Jahrgang 1976 ist internationaler Management-Trainer, Coach, Inspirator und Bestseller-Autor. Er führt Workshops auf dem ganzheitlichen Gebiet der Persönlichkeitsentwicklung durch. In seinen praxisorientierten Trainings, Workshops und Coachings unterrichtet er eine breite Palette von Themen nach seinem Coaching Modell des Alternativen Denkens.

Sein schöpferisches Themenprogramm vereinigt in sich praxisorientierte Inspirationen aus universellen Weisheitslehren, Persönlichkeitspsychologie, Philosophie der Gegenwart und Körpersprache. Dabei offenbart er die grenzenfreien Transformationsmöglichkeiten des kreativen Selbst auf der ganzheitlichen Integrationsebene des Körpers, des Geistes und der Seele.

Seine Klienten sind sowohl Privat-Personen als auch selbständige Unternehmer, Manager, Führungskräfte und Keynote-Speaker. Albert Metzler ist bekannt in der Öffentlichkeit als Management-Trainer und Bestseller-Autor. Seine zahlreichen Veröffentlichungen zu den Themen der Persönlichkeitsentwicklung (Bücher, Audio-Hörbücher, Film-Inspirationen, Fachpublikationen, Kunstausstellungen etc.) fanden bereits ein breites internationales Publikum in Deutschland, Österreich, Moldova und in der Schweiz.


Weitere Informationen und Kontakt


Albert Metzler Inspiration

Albert Metzler|Inspiration
Mainstrasse 12
41540 Dormagen

FON + 49 (0) 1578 – 160 22 81
FAX + 49 (0) 3212 – 129 25 93

Email@AlbertMetzler.de

http://www.AlbertMetzler.de


02
Jun
10

Kreatives und inspirierendes Management

Hören Sie auf zu rennen. Was Manager von Hase & Igel lernen können von Paul J. Kohtes und Nadja Rosmann.

Rezension: Albert Metzler | Platinum News

Platinum News Inspiration zur FabelDie Autoren des Buches Paul J. Kohtes und Nadja Rosmann setzen sich in ihrem neu erschienenen Buch „Hören Sie auf zu rennen. Was Manager von Hase & Igel lernen können“ mit den unterschiedlichen Konzepten der modernen Führung von Menschen kreativ-geistig und unterhaltsam auseinander. Sie gehen in ihren thematischen Ausführungen anhand von praxisorientierten Beispielen der Frage nach, welchen besonderen Stellenwert der Mensch, sein Geist und seine Lebensenergie in der komplexen Managementwelt einnehmen.

Die „Hasen-Igel“-Fabel veranschaulicht auf eine spielerische Art die oft paradoxen Alltagswahrnehmungen der Führungskräfte und bietet dabei originelle Inspirationen zu solchen Themenbereichen wie Selbstreflexion, Kreativität und Intuition an.

Das Buch vermittelt kreative Beobachtungen sowohl auf der Ebene der Persönlichkeitsentwicklung als auch auf der Ebene der authentischen Führung und Unternehmenskommunikation.

Die sinnbildlich präsentierten Erkenntnisse aus dem Führungsalltag, begleitet von metaphorischen Gleichnissen und Zitaten, machen dieses Werk einzigartig!


Weitere Insformationen zum Buch


 Paul J. Kohtes und Nadja Rosmann  Hören Sie auf zu rennen. Was Manager von Hase und Igel lernen könnenPaul J. Kohtes und Nadja Rosmann

Hören Sie auf zu rennen
Was Manager von Hase & Igel lernen können

1. Auflage, Gebundene Ausgabe 148 Seiten

ISBN-10: 3899010965
ISBN-13: 978-3899010961
J.Kamphausen Verlag / Management-Reihe inspire!


Über die Autoren


Paul J. Kohtes


Das Wirtschaftsmagazin CAPITAL würdigte ihn als „Doyen der deutschen PR-Szene“, die Süddeutsche Zeitung bezeichnete ihn als „zurückhaltenden Primus“. Paul J. Kohtes (* 1945) ist beides. Gegensätze zu verbinden, ist für ihn ein Lebensthema. Schon als er vor über 30 Jahren in Düsseldorf eine Beratungsgesellschaft für Öffentlichkeitsarbeit gründete, zierte das Logo des Unternehmens eine Brücke, die Verbindungen schaffen sollte. Paul J. Kohtes gilt als einer der führenden Berater für Unternehmenskommunikation in Deutschland. 2006 wurde er als erster Deutscher in die „Hall of Fame“ des Internationalen PR-Agenturen-Verbandes aufgenommen. Auf der Suche nach innerem Gleichgewicht entdeckte er vor 25 Jahren die Zen-Meditation für sich. Der Welt der Wirtschaft wollte er dabei nie den Rücken kehren, sondern immer das Weltliche mit dem Spirituellen vereinen. Paul J. Kohtes leitet Seminare in Zen-Meditation und hat sich spezialisiert auf das Coachen von Führungskräften. 1998 gründete er gemeinsam mit seiner Frau Margret Kohtes die Identity Foundation, eine gemeinnützige Stiftung, die das Thema Identität wissenschaftlich erforscht.

http://www.identity-foundation.de
http://www.zenforleadership.com


Nadja Rosmann


Nadja Rosmann (*1972) ist promovierte Kulturanthropologin mit dem Schwerpunkt Identitätsforschung und arbeitet als Journalistin und PR-Beraterin. Sie war u.a. mehrere Jahre lang Chefredakteurin einer IT-Fachzeitschrift, produzierte Wirtschaftsbeilagen für die Frankfurter Allgemeine Zeitung und war für das Business-TV-Projekt der Deutschen Bank tätig. Zu ihren Arbeitsgebieten gehören die Themen authentische Führung, Spiritualität im Business, Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung.

Sie betreibt das Business-Weblog „think.work.different“

http://www.zenpop.de


Über den Verlag


J.Kamphausen feiert 2008 sein 25-jähriges Bestehen. „Meisterschaft im Leben zu erlangen“, ist der „rote Faden“, der uns bei der Auswahl der Themen und Manuskripte leitet. „Meisterschaft“ ist dabei kein fernes Ziel – sondern beschreibt den Grad unserer Offenheit gegenüber dem Leben in seiner grandiosen Vielfalt, aber auch gegenüber seinen Schwierigkeiten und Widersprüchen als eigentliche Wachstumshilfen. Jeder Mensch, das ist unsere Auffassung, nähert sich auf seinem bewusst und mit höchstmöglicher Offenheit beschrittenen Entwicklungsweg seiner Essenz: seinen Stärken, Talenten, seiner Kraft und Bewusstheit, seinem Glück. Hierbei inspirierend, begleitend und unterstützend zu wirken, ist unser Ziel und das Ziel unserer Autoren. Unser Anspruch dabei ist, dass die Authentizität und Kompetenz des Ansatzes Entwicklungssprünge bei den Lesern auszulösen vermag und ihnen weiterführende Perspektiven vermittelt.

Die J. Kamphausen Verlag & Distribution GmbH wurde 1983 in Bielefeld gegründet und beschäftigt heute 20 Mitarbeiter. Mit einem Programm von rund 300 Titeln aus den Themenbereichen Gesundheit, Spiritualität und Wirtschaft erzielt das Unternehmen einen Jahresumsatz von gut drei Millionen Euro. Die Spitzentitel des Verlags erreichen eine verkaufte Auflage von bis zu 300.000 Exemplaren.


Presse-Kontakt und weitere Informationen


Inspire

J.Kamphausen Verlag
Dr. Nadja Rosmann
Hofheimerstraße 21a
65719 Hofheim

Fon +49 (0)6192 20 68 25 8

nadja.rosmann@j-kamphausen.de

http://www.inspire-news.de
http://www.weltinnenraum.de





Platinum News | Home

Platinum News

Hier können Sie die aktuellen Platinum News per E-Mail kostenfrei abonnieren. Bitte melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail zu unserem Newsletter an.

Schließe dich 5.472 Followern an

Platinum News | Aktuell

Platinum News | Promotion

Eventure Group GmbH Ihre PromotionAgentur in Franfurt und München

Platinum News | Online Shop

Platinum News | Online Shop

Platinum News | Archiv

Platinum News | Tag Monat Jahr

Oktober 2017
M D M D F S S
« Mai    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Platinum News | Special

Ozeane Geheimnisvolle Meereswelten verstehen und schützen

Platinum News | Now Online

  • 80,606 Visitors

Platinum News | Medientipp

E. Schrott, H.P.T. Ammon: Heilpflanzen der ayurvedischen und der westlichen Medizin: Eine Gegenüberstellung

Hier können Sie die aktuellen Platinum News per E-Mail kostenfrei abonnieren. Bitte melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail zu unserem Newsletter an.

Schließe dich 5.472 Followern an

Platinum News | Redaktion on Twitter

Fehler: Twitter hat nicht geantwortet. Bitte warte einige Minuten und aktualisiere dann diese Seite.

Platinum News | Follow us

Follow Platinum News on twitter

Follow Platinum News on twitter

Platinum News | Surftipp

Tzolkin. Die verborgene Ordnung der Zeit

%d Bloggern gefällt das: