Posts Tagged ‘Schöpfer

09
Nov
12

Die Lösung. Mit der Kraft der Gedanken in ein neues Leben – Die Mentale Resonanz Methode von Ralf Bihlmaier

Die Mentale Resonanz Methode ist eine leicht erlernbare Fragetechnik, mit der in fünf Schritten Blockaden aufgelöst werden. Löschen Sie Ihre mentalen Verhinderungsprogramme – damit Sie Ihr Potenzial voll ausschöpfen können.

„Wir selbst sind die Schöpfer unseres Lebens, wir können das Leben führen, das wir wirklich aus tiefstem Herzen haben wollen. Wie das genau funktioniert, möchte ich Ihnen gerne vermitteln.“ (Autor Ralf Bihlmaier über sein Buch und seine Methode)

Noch bis vor einigen Jahren war Ralf Bihlmaiers Lebenssituation desolat. Ohne Einkommen, hoch verschuldet, privat gescheitert – heute ist er einer der erfolgreichsten Mentaltrainer Deutschlands. In der festen Absicht, seine damalige Situation zu verändern, machte er sich auf die Suche danach, wie das Leben eigentlich funktioniert und fand heraus, warum es uns häufig nicht gelingt, einfach glücklich und erfolgreich zu sein. Unbewusste, tief sitzende Verhinderungsmuster lassen es nicht zu. Beruhend auf Erkenntnissen von Hirnforschung, Quantenphysik und Psychologie sowie den zentralen Lehren der Weltreligionen, hat Ralf Bihlmaier eine eigene Mentaltechnik entwickelt: die Mentale Resonanz Methode.

Mit diesem höchst wirksamen Werkzeug können Sie Ihre inneren Blockaden, Ängste und behindernden Denk- und Verhaltensmuster nachhaltig »löschen« und mit dem, was Sie wirklich wollen, »überschreiben«. Die Anwendungsmöglichkeiten umfassen ein breites Spektrum: von Ängsten und Traumata über familiäre, berufliche und finanzielle Probleme bis zu verschiedenen Krankheiten, die mit dieser Methode gelöst bzw. behandelt werden können. Trauen Sie sich, das Potenzial an Fähigkeiten und Kreativität, das in Ihnen steckt, endlich ganz zu leben.

 

Verlag über das Buch, Umschlag- bzw. Klappentext

 

Weitere Informationen zum Buch

 

Ralf Bihlmaier
Die Lösung
Mit der Kraft der Gedanken in ein neues Leben – Die Mentale Resonanz Methode
Auflage, 208 Seiten
Gebundene Ausgabe
ISBN-10: 3466309441
ISBN-13: 978-3466309443
Kösel Verlag 2012

 

Video-Inspiration zum Buch | Die Lösung. Mit der Kraft der Gedanken in ein neues Leben – Die Mentale Resonanz Methode von Ralf Bihlmaier

 

 

Ralf Bihlmaier

 

Ralf Bihlmaier, Jahrgang 1964, ist mit rund 300 Seminar- und Coachingtagen im Jahr einer der meistgebuchten Mentaltrainer in Deutschland. Damit ist sein eigener Werdegang ein eindrucksvolles Beispiel für die Kraft des von ihm entwickelten Mental-Trainings. Er war in verschiedenen Berufen tätig, bevor ihn eine große Lebenskrise völlig aus der Bahn warf. Nach Jahren des Chaos und Mangels hat Ralf Bihlmaier es mit der Mentalen Resonanz Methode geschafft, seinen Alltag völlig neu zu strukturieren, in wenigen Jahren seine nicht unerheblichen Schulden zu bezahlen, seine Gesundheit wiederherzustellen, eine glückliche Partnerschaft aufzubauen und in Harmonie mit sich und seinem Umfeld zu leben. Zahlreiche Ärzte, Therapeuten und Trainer haben die Mentale Resonanz Methode mittlerweile in ihre Arbeit integriert. Zu seinen Klienten gehören inzwischen auch Profisportler, Künstler und Unternehmer. Ralf Bihlmaier lebt mit seiner Frau bei Schwäbisch Hall.

 

http://www.bihlmaier-mentaltraining.de

 

Kösel Verlag

 

Mit Gründungsdatum 1593 gehört der Kösel Verlag zu den mit Abstand ältesten Firmen der Verlagsbranche. Auch heute, gut 400 Jahre später, behauptet sich das Unternehmen als mittelständischer Verlag in einem von Konzernen beherrschten Umfeld. Dies ist ein Beweis für Beständigkeit und die Fähigkeit, auf veränderte Marktbedingungen kraftvoll zu reagieren. Das Gesamtprogramm umfasst ca. 900 Titel in den Bereichen: Psychologie, Lebenshilfe, Leben mit Kindern, Religion und Spiritualität.

 

Weitere Informationen und Pressekontakt

 

Kösel Verlag
Verlagsgruppe Random House
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Christa Altmann
Flüggenstr. 2
D-80639 München

Tel.: +49 (0)89 17801 – 155
Fax: +49 (0)89 17801 – 111

altmann@koesel.de

http://www.koesel.de
http://www.randomhouse.de

 

 

 

 

Advertisements
30
Aug
11

Faszinierende Einblicke in 100 Gärten aus aller Welt

Traumgärten. 100 inspirierende Gestaltungsbeispiele – Neuerscheinung von Tania Compton und Andrew Lawson im Delius Klasing Verlag

Blütenträume

„Natur: Inbegriff der Ursprünglichkeit, Sinnbild flirrender Vielfalt und üppiger Fülle. Kultur: Prinzip der perfekten Gestaltung, Strategie des virtuosen Arrangements, Inszenierung raffinierter Ästhetik. Lässt sich beides vereinbaren? Ja, auf schönste Art: Im Garten.

„Traumgärten“ präsentieren und kommentieren Tania Compton (Texte) und Andrew Lawson (Bilder) in diesem Prachtband aus dem Delius Klasing Verlag. 100 Gärten in aller Welt wird hier die Reverenz erwiesen, 100 meisterliche Gestaltungen der Natur, 100 Horte der Sinnlichkeit und Schönheit. Und damit auch die hohe Kunst von fast ebenso vielen Gartendesignern, die diese blühenden Kleinode hervorgebracht haben (fast ebenso viele, denn einige dieser Anlagen wurden vom selben Schöpfer verantwortet).

Drei Kapitel nur umfasst dieses Buch, die aber tragen alles in sich, was einen Garten jederzeit reizvoll macht: Vom Winter in den Frühling / Vom Frühling in den Sommer / Vom Sommer in den Herbst. Dieser Streifzug durch die Jahreszeiten offenbart die Vielfalt der Farben, die ein Garten bietet. Die Fülle der Ideen hängt wesentlich von zwei Faktoren ab: von der Phantasie der Gestalter, von denen nur Piet Outlof, Wolfgang Oehme, James van Sweden und Jill Walker namentlich erwähnt seien. Und selbstverständlich von der Umgebung, in der sich ein Garten befindet. Denn das ist ja gerade die Kunst: diese Umgebung respektvoll und klug einzubeziehen, ohne sie lediglich zu kopieren.

Am Meer oder am Waldrand liegen die hier ausgewählten Gärten und manchmal auch inmitten einer Großstadt wie London. Die Beispiele stammen buchstäblich aus aller Welt: Herrliche Gärten finden sich in Kanada und Neuseeland, in Frankreich und Holland, in Italien oder Australien und selbstredend immer wieder in Großbritannien. Großformatige Fotos mit überwältigenden Totalen und verführerischen Details zeigen die einzelnen Meisterwerke, deren Besonderheiten jeweils von erhellenden Texten erläutert werden. So bietet das Buch reichlich Stoff zum Träumen und Anregungen für die eigene Gartenkunst.“

 

Verlag über das Buch, Umschlag- bzw. Klappentext

 

Stimmen zum Buch

 

Die Neuerscheinung „Traumgärten. 100 inspirierende Gestaltungsbeispiele“ von Tania Compton und Andrew Lawson ist ein authentischer Bildband, der eine schöpferisch illustrierte Garten-Performance der Natur als eine bewusste künstlerische Ausdrucksform der lebendigen Kreativität präsentiert.

Ein idyllisches InspirationsBuch für alle, die sowohl die ästhetische Universalsprache der Gärten bewusster wahrnehmen als auch sich von der Zauberpracht exotischer Gewächse und malerischer Garten-Landschaften verzaubern wollen.

Erhaben, kontemplativ, surreal und entspannungsorientiert.

Albert Metzler | Platinum News

 

Weitere Informationen zum Buch

 

Tania Compton
Andrew Lawson
Traumgärten
100 inspirierende Gestaltungsbeispiele
1. Auflage, 352 Seiten, 629 Fotos (farbig)
Gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag
ISBN-10: 3768831876
ISBN-13: 978-3768831871
Delius Klasing Verlag 2011

 

Tania Compton

 

Tania Compton war Redakteurin des britischen Magazins „Home & Garden“ und arbeitete als Gartendesignerin. Sie hat zahlreiche Artikel zum Thema Garten veröffentlicht und ist heute als freie Autorin tätig.

 

Andrew Lawson

 

Andrew Lawson ist ein gefragter Gartenfotograf, dessen Fotos in Magazinen und Büchern auf der ganzen Welt veröffentlicht wurden. Er ist selbst begeisterter Gärtner und hat sich außerdem als Autor einen Namen gemacht. Seine Fotografien erschienen u. a. in Büchern von Penelope Hobhouse, Sir Roy Strong und Prince Charles.

http://www.andrewlawson.com

 

Delius Klasing Verlag

 

Delius Klasing ist Europas größter Wassersportverlag und führend im Bereich Radsport-Medien. Darüber hinaus sind wir im Automobil-Segment erfolgreich, in dem wir traditionell über eine sehr qualifizierte Auswahl an Automobil-Magazinen verfügen. Als Spezialist für diese Themengebiete sind wir in allen Medienformen aktiv. Unser Leitgedanke und Anspruch ist es, in allen Verlags- und Produktfeldern erstklassig zu sein. Hochwertige Inhalte, höchste Produktqualität und ausgezeichneter Service prägen das Profil von Delius Klasing. 1911 in Berlin gegründet, ist heute der Verlagsstandort Bielefeld. Insgesamt beschäftigt der Verlag rund 220 Mitarbeiter – davon über 130 in Bielefeld. Die Zeitschriftenredaktionen und Buchlektoren haben ihre Standorte in Kiel, Hamburg, München und Karlsruhe. Das Programm des Bielefelder Traditionsunternehmens umfasst über 900 lieferbare Buchtitel und Software-Produkte. Jährlich kommen rund 120 Neuerscheinungen hinzu. Das maritime sowie das automobile Buchprogramm bilden den Schwerpunkt der Novitäten. 15 Zeitschriften aus allen Themenfeldern des Verlags bilden das Magazin-Portfolio.

 

Weitere Informationen und Kontakt

 

Delius Klasing Verlag
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Christian Ludewig
Siekerwall 21
D-33602 Bielefeld

Tel.:  +49 (0) 521-559-902
Fax:  +49 (0) 521-559-901

c.ludewig@delius-klasing.de
http://www.delius-klasing.de

 

 

 

 

21
Mrz
11

Arbeitsbuch für die Jetztzeit

Thoth im All Tag von Kerstin SimonéThoth im All-Tag. Arbeitsbuch für die Jetztzeit – Neuerscheinung von Kerstin Simoné im Smaragd Verlag

„Thoth offenbart uns in diesem Arbeitsbuch alle wahrhaftigen Schätze der gelebten Weisheit für die Jetztzeit und geleitet sie in einer wundervollen und leicht verständlichen Art für jeden Interessierten zur Anwendung. Es werden die neuen Energiestrukturen deutlich erklärt und wie wir diese in Leichtigkeit und im Einklang mit Allem-was-ist umsetzen können. Anhand vieler verschiedener Übungen werden die Schwingungsfrequenzen deutlich erfühlt, und jeder erhält dadurch die Möglichkeit, zu wahrhaftiger Meisterschaft innerhalb der Materie zu gelangen. Die wichtigsten Schlüssel für die Meisterschaft des Lichts werden hierin nicht nur in der Theorie, sondern in der praktischen Umsetzung erläutert und leicht verständlich aufgezeigt. Auch wird dadurch zeitgleich das neue Energiefeld des Menschen fühlbar erklärt. Hier offenbart sich sogleich die praktische Anwendung des übermittelten Wissens. Das neu ausgerichtete Zentralchakra des Menschen, das Kristallchakra, wird auf leicht verständliche Weise erläutert, erfühlt und zum sofortigen Einsatz geleitet. Gleichsam werden die sieben Siegel und die damit verbundenen Schöpfergötter klar und deutlich innerhalb dieser Übungen offenbart und die Pforten, die in uns selbst liegen, mit unbeschreiblichen Frequenzen erfüllt.

Hierin offenbart sich eine Sinfonie schöpferischer Möglichkeiten und das entsprechende Potenzial, das zeitgleich die Neuausrichtung und die Anpassung an das neue Frequenzfeld der Erde in Leichtigkeit aufzeigt.“

 

Verlag über das Buch, Umschlag- bzw. Klappentext

 

Stimmen zum Buch

 

Wer/was ist Thoth? Welches UniversalWissen offenbart diese BewusstSeinsDimension? Wie kommuniziert Körper, Geist und Seele in der vollkommenen Schwingungsfrequenz der bedingungsfreien Liebe? Wie entsteht und erweitert sich das schöpferische Bewusstsein eines Selbst? – Fragen, auf die das neu erschienene Buch „Thoth im All-Tag. Arbeitsbuch für die Jetztzeit“ von Kerstin Simoné aus erster Hand inspirierende und erkenntnisreiche Auskunft gibt.

Ein meditatives Arbeitsbuch voller Leichtigkeit, Licht, kristalliner Energie und gelebter Weisheit.

Albert Metzler | Platinum News

 

Weitere Informationen zum Buch

 

Thoth im All Tag von Kerstin SimonéKerstin Simoné
Thoth im All-Tag
Arbeitsbuch für die Jetztzeit
1. Auflage, 232 Seiten
Gebundene Ausgabe mit Leseband
ISBN-10: 9783941363373
ISBN-13: 978-3941363373
Smaragd Verlag 2011

 

Kerstin Simoné

 

Kerstin Simoné ist seit ihrer frühesten Kindheit hellsichtig, mit den Welten des Jenseitigen vertraut und beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit spirituellen Themen. Sie hat über mehrere Jahre intensive Channelausbildungen erhalten, die sie auf ihre Arbeit vorbereitet haben.

Seit einem tragisches Ereignis im Jahre 2003, steht sie in enger und vertrauter Verbindung mit der Wesenheit Thoth, der als Lehrer und Freund an ihrer Seite ist und mit ihr gemeinsam seitdem Botschaften für die Menschheit übermittelt, welche sie in ihren Büchern und Seminaren der Öffentlichkeit zur Verfügung stellt.

 

http://www.projekt-menschheit.com

 

Smaragd Verlag

 

Bücher mit dem Herzen zu machen, das liegt uns am Herzen

Mit fast 150 Titel und 30 Neuerscheinungen pro Jahr hat sich der Smaragd Verlag, 1989 ins Leben gerufen, seinen Platz auf dem spirituellen Buchmarkt erobert. Es ist uns ein Anliegen, mit unserem Programm die Herzen der Menschen zu berühren und sie ein Stück auf ihrem spirituellen Weg zu begleiten. Durch diese wunderbare Arbeit gelingt es uns immer wieder, den Kontakt zwischen unseren Lesern und der Geistigen Welt herzustellen bzw. zu intensivieren, was uns sehr glücklich und stolz macht. Und so ist in den vergangenen Jahren ein vielfältiges Programm entstanden, das auf den folgenden Säulen ruht. Gechannelte Titel Lebenshilfe Spirituelles Heilen Kartensets CDs Edition Kleiner Mensch (Kinderbücher für die neuen Kinder und ihre Eltern) Unser Programm wird von uns mit viel Liebe für den Leser ausgesucht und zusammengestellt, ganz nach unserem Motto „Bücher mit dem Herzen zu machen, das liegt uns am Herzen“. Das Smaragd Dream-Team

 

Presse-Kontakt und weitere Informationen

 

Smaragd-Verlag e.K.
Mara Ordemann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Gaby Heuchemer
In der Steubach 1
57614 Woldert (Ww.)

Tel.: 0 26 84/978 48 10
Fax: 0 26 84/978 48 20

g.heuchemer@smaragd-verlag.de

info@smaragd-verlag.de
http://www.smaragd-verlag.de

 

 

 

 

07
Jul
10

Realität im Bild – Ein Teil von uns selbst

Von Albert Metzler | Inspiration

Platinum News Realität im Bild Albert Metzler InspirationDie in jedem von uns angesiedelte Schöpfungskraft der Kreativität offenbart sich in allen Bereichen des ganzheitlichen Seins. Besonders deutlich zeigt sie sich in der Kunst, der Wissenschaft und ganz allgemein in der Kultur. Was hier geschaffen wurde, entzieht sich häufig der allgemeinen Vorstellungskraft. Es scheint ganz so, als hätten ihre Schöpfer – ob sie nun Leonardo da Vinci, Michelangelo, Goethe, Beethoven oder Einstein heißen – etwas in ihrem Inneren, das sie mit unbändiger Kraft antreibt und ihnen sagt, dass immer noch weiter führende Energie in ihnen steckt. Und je mehr sie entfaltet wird, umso stärker drängt sie zu immer weiterer Entfaltung in einem universellen Eins. Damit werden die scheinbaren Grenzen, die sich die meisten Menschen selbst setzen, von einigen wenigen durchbrochen. – Wer bspw. Michelangelos Fresken der Sixtinischen Kapelle betrachtet, dem bietet sich ein Bild transzendenter Schönheit. Es ist eine Vollkommenheit, die wir – wenn wir sie denn nicht mit eigenen Augen sehen würden – uns kaum vorstellen könnten. Ein solches Werk zu schaffen, wäre für jeden von uns zunächst völlig unmöglich. Und dass es unmöglich sei, das entsprach auch der damaligen Vorstellung. Das vollendete Werk hatte schon damals alle, durchaus großen Erwartungen, auch die des Meisters Leonardo, weit übertroffen. Und dies ist nur eines der Beispiele dafür, wo Unmögliches und Unvorstellbares möglich und zur Realität wurde. Michelangelos Darstellung der Formen und den ihnen innewohnenden Informationen wirkt überdimensional und ähnelt einem kosmischen Stargate zum Universum.

Das Beispiel verdeutlicht, dass auch dieser große Künstler, niemals zu dieser Vollendung gekommen wäre, hätte er sich von den Grenzen der allgemeinen Konventionen, Normen und einem vorgegebenen Kanon beeindrucken lassen. Michelangelo verfügte – wie viele einzigartige Künstler – über ein Bewusstsein voller schöpferischer Energie. Der Künstler hat sich seine eigene Realität jenseits der begrenzten Vorstellungen von Realitäten seiner Umwelt geschaffen und dabei keine Möglichkeiten von vorherein ausgeschlossen. Und an eben dieser Stelle weisen alle Menschen, die wir für ihre Schöpfungskraft – ganz gleich auf welchem Gebiete – bewundern, eine ganz spezielle Gemeinsamkeit auf: Sie alle haben sich auch weit außerhalb des von außen abgesteckten Feldes der begrenzten Möglichkeiten bewegt. Sie alle haben auch Alternativen des Denkens und gänzlich unorthodoxe, von den gängigen Vorstellungen abweichende Variationen in Betracht gezogen. Sie waren überaus konsequent und mit der Bereitschaft ausgestattet, alles, was bisher für möglich und im Bereich des Realen liegend galt, in Frage zu stellen.

Kreative Geister haben sich schon immer in Gefilde vorgewagt, die gemeinhin als utopisch galten. Die Utopie gilt für uns als fantastisch, als ein unerreichbares Ideal – die Utopie kennzeichnet sich immer durch die allgemeine Auffassung, dass sie als undurchführbar, als nicht realisierbar gilt. „Utopia“ war ursprünglich ein „erdachtes Land, ein Traumland“, das nur in der Vorstellung (Imagination) existierte. Doch der Künstler zeigt, dass wir Utopien brauchen, um das Erträumte Realität werden zu lassen. Und dies ist gerade in den Bereichen der Kunst mehr als einmal geschehen.

Sämtliche Werke von größter Schönheit und Vollkommenheit sowie unzählige wissenschaftliche Erkenntnisse konnten allein deswegen zustande kommen, weil sich einige Menschen außerhalb der gängigen Normen bewegt haben. Statt sich von Konventionen einengen zu lassen, waren und sind einige Individuen ganz offensichtlich dazu fähig, durch eine von der Außenwelt freie Konzentration auf ihre Ideen, Träume und Utopien zu neuen Erkenntnissen zu gelangen. Dennoch scheint der Weg zu unserem mit Energie geladenen Inneren für die einigen von uns blockiert. Nur scheint dies eben längst nicht auf alle Menschen zuzutreffen. Die im kulturellen Gedächtnis und der gesellschaftlichen Erinnerung bekannten großen Künstler bringen und brachten Unfassbares hervor. Der eingeschlagene Weg führte dabei über die schöpferische Schönheit in Richtung Vollkommenheit.

Definitionen, was Schönheit nun überhaupt konkret ist, gibt es Unzählige. Doch hierbei stoßen alle wissenschaftlich exakten Definitionsversuche zugleich auch an ihre Grenzen. Dies liegt schon allein darin begründet, dass man sich auf eine „alleinige Wahrheit“ einigen müsste, was denn nun Schönheit sei. Jedoch ist niemand in der Lage, eine allgemein gültige Sicht zu formulieren. Denn es gibt keine Anschauung, die nicht durch eine Perspektive verfälscht wird. Hier sind es religiöse, geschichtliche, gesellschaftliche und kulturelle Einflüsse, die das Erkennen und Beschreiben perspektivisch verzerren.

Bereits seit den Anfängen der Philosophie in der griechischen Antike zählt die schöpferische Schönheit zu den wesentlichen Elementen der obersten Werte. Das Schöne realisiert sich dabei einerseits in der Natur, wo sie in vielfältigster Weise gegeben ist, und andererseits in der Kultur der Menschheit. Auch wenn der Mensch kaum wusste, was genau Schönheit ist und was sie ausmacht, ist sie doch Ursprung und Antrieb aller künstlerischen Schöpfungen.

Worin Menschen Schönheit finden, lässt sich nicht objektiv bestimmen. Was für den einen von strahlender Schönheit ist, bedeutet einem anderen einfach nichts. Wir sehen in den Kunstwerken unsere eigene Realität, füllen sie mit unseren individuellen Vorstellungen und Imaginationen. Stehen wir vor der ägyptischen Sphinx, ist es unsere Imaginationskraft, die das fehlende Gesicht der Sphinx vervollständigt. Und dabei entscheidet unsere Vorstellung von der Welt, wie wir das Gesicht rekonstruieren und wie wir schließlich das Bild in seiner schöpferischen Gänze wahrnehmen. Daher ist die Sphinx für einige Menschen wunderschön und für andere bedeutungslos.

Über Jahrtausende sahen sich die Menschen als Teil eines göttlichen Ganzen. Und über die Kunst wollten die Menschen mit diesem Göttlichen in Verbindung treten. Daher wurden zunächst einfache, dann immer vollkommenere Zeichnungen, Gemälde und Skulpturen (später auch Dichtungen, Kompositionen und Bauwerke) angefertigt. Im Laufe der Zeit entwickelte sich das immer höher spezialisierte Künstlertum. Eine erste Vervollkommnung der Künste zeigte sich für die westliche Welt in der Kultur der Griechen. In der griechischen Welt war es die Skulptur, in der sich das Göttliche in der Gestaltung durch Menschen und in der Gestalt von Menschen anschaulich darstellte. Die Kunst war und ist oft nichts anderes als eine kontinuierliche Schönheitssuche mit dem Ziel der Vollkommenheit. Und der Hintergrund der Kunst war immer spiritueller Natur. (Selbst, wer hier einwenden mag, dass es – wie zum Beispiel in der modernen Kunst – auch hässliche Kunstwerke gibt, wird einräumen müssen, dass auch alles Hässliche nur im Zusammenhang mit Schönheit denkbar ist.)

„Was die Schönheit ist, das weiß ich nicht.“ Dieser bekannte Ausspruch Albrecht Dürers demonstriert das Dilemma des Künstlers. Er ist einerseits ein Schöpfer von Schönheit, weiß sie andererseits jedoch nicht konkret zu beschreiben. Schönheit und Kunst waren zu keiner Zeit auseinander zu dividieren. Das eine führt immer zum anderen. Die Schönheit wird für den Künstler aus dem Geist geboren und liefert den Drang zur stetigen Vervollkommnung. In der geistigen Versenkung, der Kontemplation von Schönheit, näherte sich der Mensch in seiner gesamten Kulturgeschichte dem Göttlichen. Mit dieser ästhetischen Erkenntnis, die mit der mythischen oder religiösen Erfahrung verwandt ist, konnte sich der Mensch auf dem Wege der Kunst über(in) sich selbst erheben.

„Der Künstler ist der Schöpfer schöner Dinge.“ Mit diesem Satz beginnt Oscar Wilde die Vorrede zu seinem Roman „Das Bildnis des Dorian Gray“. Und natürlich ist jedes Werk eines beliebigen Künstlers immer ein Ergebnis des Geistes, das eine Reflexion der jeweiligen Realität bedingt. So scheint die Schönheit in unserem schöpferischen Geist verankert, und für den Künstler wird beim Versuch, dieser inneren Schönheit einen Ausdruck zu verleihen, ungeahnte Energie frei, die ihm sein Werk erst ermöglicht.

Schöpferische Schönheit kann dabei weniger gut beschrieben, dafür um so besser empfunden werden. Die Betrachter oder Rezipienten von Kunstwerken sind regelmäßig beeindruckt und finden sich tief bewegt angesichts der Werke – ganz gleich aus welcher Epoche oder Kultur sie stammen. Der Aura, die vielen großen Werken zu Eigen ist und die tatsächlich auf den Rezipienten abstrahlt, kann sich kaum jemand völlig entziehen. So kommt es, dass wir eine Schönheit empfinden, die wir in ihrer Ursache kaum bestimmen können. Wir werden bewusst und/oder unbewusst zu einem Teil von ihr.

Der weiter oben bereits erwähnte italienische Bildhauer, Maler, Baumeister und Dichter Michelangelo gilt als einer der kreativsten Geister der Renaissance. Und es war Michelangelo, der gesagt hat, nicht er schaffe die Skulpturen, sondern er hole sie nur aus dem Stein heraus, in dem sie schon vorher angelegt sind. Die Schönheit als Energie und das Werk sind also bereits vorhanden, es braucht nur einen von Konventionen befreiten Geist, der dies zu erkennen vermag. Viele von uns sehen weder das mögliche Werk noch die darin verborgene Schönheit. Und es gibt tausend Dinge, die unser äußeres Auge nicht zu sehen vermag und die auch unsere anderen Sinne nicht wahrnehmen können. Es gibt eine Schönheit, die wir nur selten erblicken können. Weder Leonardo noch Michelangelo sagen uns wirklich, was Schönheit ist, und dennoch lässt sie sich von Menschen gestalten und zum Ausdruck bringen, und unser Schönheitsempfinden nimmt sie wahr und auf.

In Wahrheit verarbeitet unsere sinnliche Wahrnehmung immer nur eine von mehreren möglichen Bild-Realitäten. Denn unsere Wahrnehmung besteht nicht nur aus der rein visuellen Aufnahme durch unsere Augen. Vielmehr wird sie immer auch von eigenen Erfahrungen, persönlichen Assoziationen, kulturellen Einflüssen und dem sozialen Kontext eines Wahrnehmenden gebildet. Heute wissen wir, dass unser Gehirn weit über 80% der scheinbaren visuellen Wahrnehmungen beisteuert. Wir sehen also gar nicht das, was wirklich ist, sondern entwerfen selbst ein schöpferisches Bild, an das wir ohne jeden Zweifel glauben und so für real erklären. Ständig vergleichen wir alles, was wir über unsere Sinnesorgane wahrnehmen mit den uns bereits bekannten Phänomenen. Dabei kommt es unweigerlich immer auch zu so genannten „Fehlinterpretationen“, insbesondere dann, wenn sich uns eine ganz neue, bislang unbekannte Realität zeigt. Auf den Punkt gebracht bedeutet dies: Wir können nicht sehen, was wir nicht sehen wollen. Wir bestehen aus schöpferischer Energie, unser Denken und Fühlen formt Realitäten, unsere Beobachtungen schaffen neue Welten und Fakten. Alles, was wir in und um uns herum erkennen, ist in der ersten Linie ein Teil von uns selbst.


Literaturtipp


Stradivari des UniversumsAutor: Albert Metzler
Stradivari des Universums
Ein faszinierender Wegweiser in die grenzenfreie Welt des Möglichen
2. Auflage, Broschiert 175 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3939621072
ISBN-13: 978-3939621072
Verlag: Breuer & Wardin Verlagskontor


Albert Metzler | Inspiration


Albert Metzler InspirationAlbert Metzler, Jahrgang 1976 ist internationaler Management-Trainer, Coach, Inspirator und Bestseller-Autor. Er führt Workshops auf dem ganzheitlichen Gebiet der Persönlichkeitsentwicklung durch. In seinen praxisorientierten Trainings, Workshops und Coachings unterrichtet er eine breite Palette von Themen nach seinem Coaching Modell des Alternativen Denkens.

Sein schöpferisches Themenprogramm vereinigt in sich praxisorientierte Inspirationen aus universellen Weisheitslehren, Persönlichkeitspsychologie, Philosophie der Gegenwart und Körpersprache. Dabei offenbart er die grenzenfreien Transformationsmöglichkeiten des kreativen Selbst auf der ganzheitlichen Integrationsebene des Körpers, des Geistes und der Seele.

Seine Klienten sind sowohl Privat-Personen als auch selbständige Unternehmer, Manager, Führungskräfte und Keynote-Speaker. Albert Metzler ist bekannt in der Öffentlichkeit als Management-Trainer und Bestseller-Autor. Seine zahlreichen Veröffentlichungen zu den Themen der Persönlichkeitsentwicklung (Bücher, Audio-Hörbücher, Film-Inspirationen, Fachpublikationen, Kunstausstellungen etc.) fanden bereits ein breites internationales Publikum in Deutschland, Österreich, Moldova und in der Schweiz.


Weitere Informationen und Kontakt


Albert Metzler Inspiration

Albert Metzler|Inspiration
Mainstrasse 12
41540 Dormagen

FON + 49 (0) 1578 – 160 22 81
FAX + 49 (0) 3212 – 129 25 93

Email@AlbertMetzler.de

http://www.AlbertMetzler.de


24
Jun
10

Albert Metzler im Interview – Kreativität und ihre schöpferische Quelle

Albert Metzler im InterviewDie Lehren aller unserer Vorgänger in der Beschäftigung mit dem Selbst enthalten reiche Inspirationen für unsere eigene Suche/Findung danach. Sie mögen andere Worte und Bilder benutzt haben, als wir es heute tun würden, aber auch sie strebten nach Erkenntnis, befragten ihre Wahrnehmung, inspirierten sich – und fanden auch! Gerade in der heutigen Zeit der größten Kommunikationsfülle, in der das Wissen der Welt jedem zur Verfügung steht, der es sich aneignen möchte, haben wir deshalb ein unerschöpfliches Reservoire von Inspirationen, die mit immer anderen Worten das schöpferische Selbst und seine Stellung im Universum erforschen. Zu diesem spannenden Thema äußert sich Coach, Management-Trainer und Inspirator Albert Metzler | Inspiration in einem Interview mit Christiane Gierke | text-ur

Christiane Gierke:

Herr Metzler, nach dem ersten Hören Ihrers Audio-Coaching-Programms mit dem ungewöhnlichen Titel Beautiful Energies kam mir ein Ausspruch von Leonardo da Vinci in den Sinn: „Das wahre Wissen kommt immer aus dem Herzen.“

Albert Metzler:

Sehr schön, das gefällt mir sehr. Und natürlich hat Leonardo vollkommen Recht. Wenn Sie nur an die geradezu universelle Schönheit all seiner Werke denken, spüren Sie doch sofort, dass er etwas verstanden haben muss, das sich kaum mehr in Worten fassen lässt. Ganz offensichtlich handelt es sich hierbei um etwas jenseits herkömmlicher Rationalität. Und man erkennt, dass nichts anderes als sein Herz die Quelle dieses Verstehens war. Anders lässt sich auch seine unfassbare Kreativität gar nicht erklären.

Christiane Gierke:

Auch bei Ihren Beautiful Energies habe ich den Eindruck, dass die Inspiration tief aus Ihrem Inneren kommt. Das ist wohl auch der Grund, warum die CD niemals gekünstelt, sondern so vollständig authentisch klingt.

Albert Metzler:

Die Inspiration kommt ganz bestimmt aus dem Inneren, doch nicht weniger auch von außen. Genau genommen lässt sich beides auch gar nicht wirklich exakt voneinander trennen. Denn hier kommen wir schon zu einer speziellen Facette der Frage: Was ist Realität? In jedem Menschen stecken ungeahnte Energien, Leonardo ist hierfür ein prominentes Beispiel. Niemand wird ernsthaft daran zweifeln, dass ein Genie wie Leonardo voller physischer und psychischer Kräfte war, die dann durch die Schönheit seiner Werke für jeden sichtbar wurden, der sie auch sehen wollte. Nur glauben die meisten Menschen, solche Energien seien nur einigen Wenigen vorbehalten. Die Kreativität eines Genies imponiert uns, und sie hat sogar etwas Ansteckendes, dem sich kaum jemand entziehen kann – doch wir selbst glauben oft nicht daran, dass ähnliche Kräfte in uns selbst stecken könnten. Tatsächlich haben wir sie, sie sind da und wollen, dass wir sie entfalten, diese Energie drängt geradezu nach Entfaltung.

Christiane Gierke:

Doch müssten dann nicht alle über enorme Kreativität verfügen?

Albert Metzler:

Das tun wir doch. Nur wissen bzw. glauben es die meisten Menschen einfach nicht. An dieser Stelle kommen die vielen möglichen Realitäten ins Spiel: Wem sein gesamtes Denken den ganzen Tag über sagt, dass er durchschnittlich und in seinen Fähigkeiten begrenzt sei, der ist es natürlich auch. Und das geht ja nicht nur einen Tag so, sondern mitunter ein Leben lang! Wir sind es letztlich einfach gewohnt, uns selbst zu begrenzen. Wissen Sie ganz genau, wer und wie Sie wirklich sind? Das ist doch eine Frage, die sich nur wenige Menschen wirklich einmal stellen. Wir leben also in einer Welt, die in erster Linie von unseren Gedanken konstruiert wird, vergessen dabei jedoch zu fragen, wie wir unser Denken ändern könnten oder was unser Denken beeinflusst. Ich sagte vorhin, dass die Inspiration natürlich von innen und auch von außen kommt. Beides ist doch vor allem eine Frage der schöpferischen Wahrnehmung. Wenn ich mich selbst als schön wahrnehme, werde ich auch Schönes entdecken. Und wenn ich in meiner Außenwelt viel Schönheit sehe, kann ich diese Schönheit auch in mich aufnehmen. So wird das ganze (Da)Sein zur Quelle der Inspiration.

Christiane Gierke:

Es sind also starre Denkmuster, alte Gewohnheiten und frühere Erfahrungen, die uns hindern, zur Quelle der Energie vorzudringen?

Albert Metzler:

Ganz genau, nur geht das Ganze ja noch viel weiter: Oft denken wir so, wie wir denken, ganz einfach aus dem Grund, weil wir immer so gedacht haben. Und das beeinflusst natürlich unsere gesamte Wahrnehmung. Wir sind es meist so sehr gewohnt, in bekannten Schemata, Kategorien und Schubladen zu denken, dass Dinge, die sich hier nicht einfügen wollen, schlichtweg übersehen werden. Oder wir ordnen etwas vorsichtshalber einer der vielen Schubladen zu, obwohl es ja gar nicht dorthin gehört. Was ist dann die Realität? Realität ist doch immer das, was Sie fühlen und denken. Doch wenn Sie nicht alle Möglichkeiten in Betracht ziehen, bleiben Sie in einer der wohl bekannten Dimensionen IHRER Realität gefangen. Neue und bislang unbekannte Dimensionen können sich so doch gar nicht eröffnen. Philosophische Ansätze über das Sein und die Erkenntnisse der Quantenphysik stellen keine Gegensätze dar. Vielmehr weisen die Aussagen beider Disziplinen heute in die gleiche Richtung. Wir bestehen aus Energie, unser Denken formt Realitäten und unsere Art der Betrachtung schafft neue Welten und Fakten.

Christiane Gierke:

Sind denn Gewohnheiten und Denkmuster tatsächlich so mächtig?

Albert Metzler:

Ja, weil wir uns oft in fest gefügten Ordnungen am sichersten fühlen. Unser Leben ist voll von unzähligen „kleinen“ Ritualen. Denken Sie hierbei beispielsweise an ganz profane Dinge des täglichen Lebens. Mit Veränderungen kommen wir oft nicht gut zurecht, es ist erst wieder alles in Ordnung, wenn auch die Veränderung wieder zur Gewohnheit geworden ist. Das kann jeder an sich selbst überprüfen: Nehmen Sie einen beliebigen, ganz einfachen Gegenstand, den Sie täglich gebrauchen, vielleicht Ihre Zahnbürste, die Kaffeedose usw., und stellen Sie diesen Gegenstand an einen anderen Ort. Ich versichere Ihnen, Sie werden über mehrere Tage zielstrebig dahin gehen, wo die Sache bisher immer zu finden war. Wer den Gegenstand dort nicht findet, verspürt den Drang, ihn sofort wieder zurückzustellen, damit alles schnell wieder seine bekannte Ordnung hat – und sogar dann, wenn der neue Ort viel vorteilhafter ist als der alte. Das ist die „Macht“ der Gewohnheit. Und das geht weit über solche Bagatellen hinaus und kann ungeheure Ausmaße annehmen.

Christiane Gierke:

Wie meinen Sie das?

Albert Metzler:

Ordnung hat durchaus ihren Sinn. Doch wir ordnen oft vieles nach gewohnten Mustern oder zumindest nach sehr einschränkenden Kriterien ein. „Insgeheim“ spüren wir dann, dass etwas vielleicht nicht ganz stimmt. So verursacht diese musterverhaftete Ordnung letztlich ein Chaos im Denken. Viele Menschen leben damit in einer Realität, die den begrenzten Rahmen unserer Vorstellungskraft niemals durchbricht.

Christiane Gierke:

Was Sie da sagen, findet sich in Ansätzen bereits in Ihrem Buch „Alternatives Denken – Vom fremden Chaos zu eigner Struktur“, mit dem Sie einem breiteren Publikum bekannt geworden sind.

Albert Metzler:

Ja, die Fähigkeit, Alternativen zu denken, ist eine wesentliche Voraussetzung, um für sich ganz persönlich neue Dimensionen der Kreativität erschließen zu können. Schließlich geht es doch darum, sein eigenes Denken nicht mehr großenteils von fremden Strukturen, die nicht die eigenen sind, beherrschen zu lassen. Das ist wichtig, weil Gedanken und Gefühle eben nicht isoliert voneinander betrachtet werden können.

Christiane Gierke:

Was ist also zu tun?

Albert Metzler:

Mein Audio-Coaching-Programm Beautiful Energies ist keine Gebrauchsanleitung, und alle naiven gut gemeinten Rat-„Schläge“ liegen mir fern. Wirklich am Herzen liegt mir, dass die Hörer die Schönheit in ihrem kreativen Selbst erkennen und erfahren können. Warum einige von uns diese Schönheit oft nicht erkennen können, liegt tatsächlich daran, dass es so einfach ist. Vielleicht zu einfach. Wenn Sie ganz nah an etwas herangehen, können Sie schließlich auch nicht mehr scharf sehen. Und wir wagen es auch nicht, ganz einzutauchen in eine schöpferische Dimension, die wir allein deshalb nicht immer kennen, weil sie nicht „ganz“ zu der selbst konstruierten Realität passt. Deshalb sage ich ja auch, dass die Welt, in der wir leben – also die Realität jedes Einzelnen – ein Spiegelbild unseres Inneren und des Inneren jedes anderen ist. Jeder lebt also in seiner eigenen Realität. Nur ist diese Realität eben absolut nicht auf eine unveränderliche Möglichkeit fixiert. Ihre ganz persönliche Realität gibt es doch nur, weil es auch Sie als Menschen gibt. Und jede Realität entsteht aus dem kreativen Selbst heraus. Wenn sich die Gedanken, die Gefühle und die Emotionen verändern, resultiert daraus eine ganz neue Realität, die nicht weniger wahr ist als das, was zuvor als Wirklichkeit angesehen wurde.

Christiane Gierke:

Hier wird es philosophisch. Auf Ihrer CD ist es Ihnen auf beeindruckende Weise gelungen, auch sehr komplexe Hintergründe sehr eindringlich und immer fundiert zu veranschaulichen. Sie beziehen sich auf mehrere wissenschaftliche Erkenntnisse und stellen dabei überraschende Beziehungen her. Ich denke dabei beispielsweise an die Quantenphysik.

Albert Metzler:

Sie wissen ja, was Albert Einstein über die Quantenphysik gesagt hat: „Wenn die Quantenphysik recht hat, ist die Welt verrückt.“ Und tatsächlich wurde mit der Forschung auf diesem Gebiet einiges ver-rückt. Die Theorie der Quanten, also der kleinsten, unteilbaren Einheiten physikalischer Größen, widerspricht jeder Logik und lässt sich allein über den Verstand nicht mehr erklären. Die über Jahrhunderte entwickelten traditionellen Gesetze der Physik gelten plötzlich nicht mehr, hier wird gegen etliche Regeln und viele Normen verstoßen. Und diese Entdeckung haben ausgerechnet auch noch Physiker gemacht, das ist wirklich spannend. Physiker gelten doch als Paradebeispiel des sachlich und logisch denkenden Menschen. Jetzt bescheinigen uns die Physiker, dass die Welt ganz offensichtlich verrückt ist, dass viele Realitäten nebeneinander multidimensional existieren! Das hat zu großen Irritationen geführt. Manche wollen die Tatsachen einfach nicht wahrhaben und ignorieren sie mit großer Hartnäckigkeit. Fällt Ihnen hier was auf? Das ist wie mit der Zahnbürste oder der Kaffeedose, nur auf höherem Niveau: Die alte Ordnung wird schnell wieder hergestellt, zurück zur Gewohnheit. ….. und/oder auch nicht!!

Christiane Gierke:

Zugegeben, ich war anfangs auch etwas skeptisch. Und beim Hören Ihres Audi-Coaching Programms hat es mich wirklich überrascht, dass die Erkenntnisse der modernen Wissenschaft letztlich ganz Ähnliches sagen wie Sie, es wird nur abstrakter formuliert.

Albert Metzler:

Ja, die Abstraktion bietet immer noch ein Rückzugsgebiet. Manche Dinge werden nur zögerlich ganz konkret ausgesprochen. Jeder Mensch kann doch heute sagen, was er will. Dennoch gibt es größte Hemmungen, bestimmte Dinge offen auszusprechen. Ich schließe mich hiervon selbst nicht aus. Doch dann habe ich erkannt, dass es doch viel mehr Kraft kostet, permanent gegen den Drang nach Entfaltung der in uns lebenden Energie anzukämpfen, als sie mit/in offenem Herzen zuzulassen. Heute kann ich daher auch ohne Umschweife sagen, dass wir alle in einer mehr/multi/vieldimensionalen Realität leben, die nur eine Möglichkeit unter vielen Realitäten ist. Es hindert Sie doch niemand daran, dass Sie sich die schönste Realität zu Ihrer Wirklichkeit machen bzw. erschaffen. Wissen Sie, viele Menschen sind es gewohnt, alles und vor allem sich selbst sehr kritisch zu sehen. Nicht selten tun sie sich schwer damit, hier eine andere Richtung einzuschlagen. Das Schönste überhaupt ist unser schöpferisches Selbst! Hier sind die Beautiful Energies. Die Existenz der Beautiful Energies ist Realität des EINs. Es geht nur noch darum, störende Filter “beiseite zu schieben” bzw. aufzulösen und unseren emotionalen Fokus des Herzens auf sie auszurichten.

Christiane Gierke:

Ich habe verstanden, was Sie meinen, und das ist für mich auch eine Besonderheit Ihrer CD: Trotz der Komplexität des Themas bleiben keine Fragen mehr offen, man erhält vielmehr Antworten auf Fragen, die man bislang gar nicht kannte. Eine Sache interessiert mich jedoch noch: Sind Sie eines Morgens mit der Erkenntnis aufgewacht, dass man selbst der Schöpfer seiner Realität ist? Oder wie kann ich mir das vorstellen?

Albert Metzler:

Die Beautiful Energies waren schon immer in mir, wie in jedem anderen auch. Erst nach mehreren Jahren der intensiven Beschäftigung mit Themen der Speritualität, Theologie, Philosophie, Psychologie und Physik – übrigens alles Bereiche, die sich nicht auf ein klar abgestecktes Terrain reduzieren lassen – bahnte sich die schöpferische Energie in mir einen Weg nach außen. Viele Gespräche mit meinen Coaching-Klienten, Freunden, Wissenschaftlern und auch mit bis dahin unbekannten Menschen, waren für mich eine bereichernde Inspiration.


Literaturtipp/Audio-Coaching-Programm


Albert Metzler Audio Coaching Programm Beautiful EnergiesAutor: Albert Metzler
Beautiful Energies – Reality Coaching
2. Auflage, 1. Audio-Hörbuch-CD
Sprecher: Michaela Kamitz, Klaus Nierhoff
Sprache: Deutsch, EUR 14,90
ISBN-10: 3937864954
ISBN-13: 978-3937864952
Verlag: Breuer & Wardin Verlagskontor


Audio-Video-Hörprobe: Inspiration –Die Einheit aller Dinge



Albert Metzler | Inspiration


Albert Metzler, Jahrgang 1976 ist internationaler Management-Trainer, Coach, Inspirator und Bestseller-Autor. Er führt Workshops auf dem ganzheitlichen Gebiet der Persönlichkeitsentwicklung durch. In seinen praxisorientierten Trainings, Workshops und Coachings unterrichtet er eine breite Palette von Themen nach seinem Coaching Modell des Alternativen Denkens.

Sein schöpferisches Themenprogramm vereinigt in sich praxisorientierte Inspirationen aus universellen Weisheitslehren, Persönlichkeitspsychologie, Philosophie der Gegenwart und Körpersprache. Dabei offenbart er die grenzenfreien Transformationsmöglichkeiten des kreativen Selbst auf der ganzheitlichen Integrationsebene des Körpers, des Geistes und der Seele.

Seine Klienten sind sowohl Privat-Personen als auch selbständige Unternehmer, Manager, Führungskräfte und Keynote-Speaker. Albert Metzler ist bekannt in der Öffentlichkeit als Management-Trainer und Bestseller-Autor. Seine zahlreichen Veröffentlichungen zu den Themen der Persönlichkeitsentwicklung (Bücher, Audio-Hörbücher, Film-Inspirationen, Fachpublikationen, Kunstausstellungen etc.) fanden bereits ein breites internationales Publikum in Deutschland, Österreich, Moldova und in der Schweiz.


Weitere Informationen und Kontakt


Albert Metzler Inspiration

Albert Metzler|Inspiration
Mainstrasse 12
41540 Dormagen

FON + 49 (0) 1578 – 160 22 81
FAX + 49 (0) 3212 – 129 25 93

Email@AlbertMetzler.de

http://www.AlbertMetzler.de


12
Jun
10

Wie Menschen und UnternehmensKörper sich gegen oder für das Leben entscheiden

Herzen sagen JA

Von Sabine Mühlisch | Körper.Sprache zum Unternehmens.Körper

Platinum News Inspiration zur KörperspracheInstitutionen, Unternehmen oder Konzerne entstanden aus dem Gefühl der Menschen, sich vereinigen und stärken zu müssen, um äußere „Angriffe“ abzuwehren. Sie entstanden aus dem Gefühl, eine äußere Ordnung herstellen zu müssen, ein Regelwerk, das Recht von Unrecht unterscheidet. Sie entstanden aus dem Gefühl, sich gegen äußere Gefahren versichern zu müssen und sich im Notfall auf Schutz berufen zu können. Sie entstanden aus dem Gefühl der eigenen Ohnmacht, der eigenen Unzulänglichkeit und Schuld. Sie entstanden aus dem Gefühl des eigenen Unwertes. Sie entstanden aus dem Bedürfnis nach Organisation und Kontrolle von außen, nach Regelung und Rechtsprechung, nach Be- und Verurteilung.

UnternehmensKörper erhalten demnach Energie der jeweilig innewohnenden Menschen, denn Gefühle sind starke Energie. Sie ziehen diese Energien an sich, um weiter wachsen zu können. Sie konnten nur wachsen, indem nicht mehr sie den Menschen dienten, sondern die Menschen ihnen.

Inzwischen sind aus vielen UnternehmensKörpern Moloche geworden: alles verschlingende Mächte, die sich nicht mehr viel um das Wohlbefinden derer scheren, die sie erschaffen haben. Sie sind oft zu einem „Wesen“ geworden, wie zum Beispiel das Finanz- und Kreditwesen, welches Lebensenergien (Geld und Zeit) bindet und freien Kräfte (innerer Frieden und Intuition), die zur Transformation alter und zur Integration neuer Energien nötig wären, schluckt.

Es prägt dem Geld den Wert von Lebenskraft, Reichtum, Macht und Freude auf und erschafft den entgegengesetzten Aspekte von Verlust, Armut, Ohnmacht und Mühsal.

Im menschlichen Einzelkörper sind diese Energien verbunden mit dem Magen, der Leber, Gallenblase und dem Dünndarm. Hier leben die Gefühle „Angst“, „Selbstunwert“, „Ohnmacht“ und „Existenzsorge“. Menschen mit dieser Ausrichtung ihrer Energie, versichern sich nicht ihrer selbst, sind nicht selbst-sicher, sondern suchen Sicherung im Außen. Die Entscheidung wird für die Grundkraft Angst gelegt und Liebe, Vertrauen, Macht und Sicherheit wird im Außen, in den UnternehmensKörpern, gesucht. Die Sorge um die irdische Existenz missachtet intuitive Unterscheidungsfähigkeit, blockiert damit Seelen- und Geisteskraft und sucht stattdessen Existenzsicherung und Urteile über Falsch und Richtig im Außen: Sucht nach Versicherung und Versorgung.

Sucht ist die blockierte Form der Suche nach Sich Selbst

Blockiert wird die innere Suche nach sich selbst, wenn der Blick, die Aufmerksamkeit und Erwartung ausschließlich nach außen in die Welt gelenkt wird.

Genau diese Gefühle von Angst und Sorge, Selbst-Ablehnung und Ohnmacht, Existenzangst und Unklarheit, sind jene Energien, die die meisten Formen der UnternehmensKörper hervorgebracht haben. Diese Ängste und Selbst-Ablehnung sind ihre Nahrung, die Grundlage ihrer Existenz und ihres „Reichtums“.

Diese Emotionen treiben uns zu immer wiederkehrenden Entscheidungen, in diesem System von irdischer „Sicherheit“ und Abhängigkeit zu verharren, neue Versicherungen abzuschließen, die Liste der Vorsorgeberechtigung, Verträge, Aktien, Mitgliedschaften und Ermäßigungsausweise zu verlängern.

Unsere Gefühle habe die weltweiten Konzerne, Verwaltungen, Institutionen und UnternehmensKörper erschaffen! Der Eigenwert ging mit der Zeit völlig verloren, die Konzerne gewannen – keine Lebensqualität, aber Geld und Energie. Ihre Entwicklungskurven stiegen – eine lange Zeit.

Ähnliches ist mit dem „Gesundheitswesen“ (es ist längst ein Krankheitswesen geworden) geschehen! Es nutzt menschliche Körper als Erntefelder für seinen Profit und sein Wachstum. Oder dem Bildungswesen: es bindet freie Intelligenz und geistige Herkunft. Unverwechselbare und einzigartige geistigen Kräfte, Intuition und Intelligenz wird auf ein tiefes Niveau von ewig wiedergekäutem theoretischem Einheitswissen geschliffen. Erstickt werde neuen Ideen von Freiheit und Kreativität im Keim.

Es ist an der Zeit, aus dem Alten auszusteigen und das Neue zu erschaffen

Wer bereit ist aus diesem Kreislauf auszusteigen, kann dies nur durch die Erkenntnis erreichen, dass Konzerne, Institutionen und UnternehmensKörper die eigenen widersprüchlichen Gefühle und unersättlichen Bedürfnisse widerspiegeln. Dann gilt es, diese anzuschauen, anzunehmen und loszulassen.

Gesellschaftlichen Strukturen lassen sich nicht wandeln, wenn nicht zuvor aus eigenen Gefühlen ausgestiegen wird, da sonst Ursache und Wirkung verwechselt wird. Ausstrahlenden Gefühlskräfte der Mitschöpfer in UnternehmensKörpern sind die Quelle ihrer Entstehung und heute die Quelle ihrer permanenten Nahrung und Ausdehnung. Je mehr sie sich ausdehnen, desto enger werden die Menschen.

Indem Menschen sich wieder ausdehnen, lassen sie ihr altes, abhängiges und verfangenes Leben „sterben“ und viele Menschen (Mitarbeiter, Arbeitnehmer, Abteilungsleiter und Chefs dieser Strukturen) werden dadurch auch „sterben“, da sie keine Anbindung mehr an die Menschen in Unternehmen haben und keine Nahrung mehr erhalten.

Die Heilung liegt im Sterben des Systems

Grundkräfte der Freude und des Vertrauens bringen die Entwicklungskurve nach oben. Liebe, Freude und Vertrauen sind Gefühle des Herzens. Sie bauen keine Strukturen. Im Gegenteil: sie lösen vorhandene Strukturen auf. Liebe bindet nicht, Freude hält nichts fest. Vertrauen geht einfach immer weiter, ohne sich von inneren Ängsten und äußerem Druck zurückhalten zu lassen. Im Gegenteil: Vertrauen nimmt die Ängste und den Druck.

Lachen und Spielen, kindliches Vergnügen und Neugier an dem, was IST, entbinden. Dankbarkeit für alles was war; Stolz auf alles was erschaffen wurde; Achtung vor sich selbst sind ungeheure Kräfte.

Heilung liegt im Sterben der selbst gemachten (Gedanken erschaffen Gefühle!) Gefühle; der Emotionen des Bauches. Zurück bleiben die wertfreien, bejahenden, annehmenden und weisen Empfindungen des Herzen, der Einheit. Zurück bleibt ein neues Leben in neuen UnternehmensKörpern.

JA zum Leben

Die momentan zu beobachtende „Polarisierung“ ist die Verstärkung der Pole JA und NEIN. Die Bandbreite zwischen ihnen verschwindet zunehmend, und damit alle: „ja, aber“, „ich versuch’ mal“ und sonstige Formen verschleierter NEIN’s. All diese Unentschiedenheiten werden dem NEIN-Konto gutgeschrieben.

Da es Milliarden Menschen gibt, die gewohnheitsmäßig NEIN fühlen und denken, können UnternehmensKörper noch immer ihre Lebensenergie abziehen und für sich nutzen.

NEIN bedeutet:

Ablehnung, Ärger, Angst, negatives Denken, Stress, Forderungen ans Außen, Kontrolle, Zwang, Anspannung, „Hab-Acht-Stellung“, Selbst-Ablehnung.

JA bedeutet:

Freude, Gelassenheit, positives Denken, Leichtigkeit, Entspannung, Inspiration, Geduld, Ruhe, Stimme des Herzens.

JA ist die Entscheidungen FÜR das Leben, für ein Leben in und mit vitalen UnternehmensKörpern, die dadurch leben, dass Menschen, die sie erschaffen, ihre eigene Kraft zurückgenommen haben und sie neu schenken. Sie bedienen sich der UnternehmensKörper zum Erschaffen, zum Schöpfer sein, statt Geschöpf. Ebenso wie die menschlichen Körper unserem Geist dazu dienen. Aus Freude am Leben. Mit einem JA, das aus dem Herzen kommt.


Körper.Sprache zum Unternehmens.Körper | VitalitätsCheck (VitaC©) für Unternehmen


Bestimmen Sie mit Hilfe dieses Checks den VitalitätsQuotienten Ihres Unternehmens. Sie werden viele Ansatzpunkte finden, wie Sie schlummernde Ressourcen entdecken und nutzen können.


 Körper.Sprache zum Unternehmens.Körper | VitalitätsCheck

VitalitätsCheck (VitaC©)


Live Auftritt von Sabine Mühlisch, Inspiratorin und KörperSprache Spezialistin




Körper.Sprache und Unternehmens.Körper | Sabine Mühlisch


Sabine Mühlisch
Inspiration in, mit und für mittelständische Unternehmen: Bio-Logik und Analogie für vitale Unternehmens.Körper der Zukunft. Wenn jeder Mensch auf die Signale seines Körpers hören und danach handeln würde, wären wir alle glücklich, gesund und vital! Wenn diese Menschen dann in Unternehmen gemeinsam den jeweiligen Unternehmens.Körper bilden würden, der nach den natürlichen, bio-logischen und analogen Gesetzmäßigkeiten funktioniert, dann wären diese Unternehmen einzigartig und erfolg-reich!

Sabine Mühlisch ist Spezialistin für die Zusammenhänge zwischen Körper, Körper.Sprache und Unternehmens.Körper. Sie hat mehrere Bücher veröffentlicht und arbeitet als Trainerin und Inspiratorin im deutschsprachigen Raum.

KörperSprache als non-verbales Kommunikationsinstrument haben inzwischen viele Manager als wichtiges Führungs-Instrument entdeckt. Dass Körper.Sprache gerade auch die geistig-seelischen Ursachen entdecken hilft, ist weniger bekannt.

Der Körper ist das Fahrzeug der Seele; Identität und Persönlichkeit ihre Kleidung! Durch den Körper drückt sich Geist oder auch das Bewusstsein aus. Wer Analogien kennt, weiß um die sprach-wörtlichen Über-Setzungen von materieller Erscheinung und entsprechender Ur-Sache. Körperlicher Aus(sen)druck ist immer, ob in Kommunikation oder Krankheit ein auf die sichtbare Ebene gebrachtes, seelisch-geistiges Geschehen.

Der Unternehmens.Körper, also ein Zusammenschluss von individuellen Körpern, ist Ausdruck der gleichen analogen, bio-logischen Gesetzmäßigkeiten – oder auch nicht!


Weitere Informationen und Kontakt


Körper.Sprache und Unternehmens.Körper | Sabine Mühlisch
Kirchweg 115
50858 Köln

FON/FAX +49 (0) 221- 499 45 16

Email@Sabine-Muehlisch.de
http://www.Sabine-Muehlisch.de


26
Mai
10

VerKÖRPERung des Selbst

VerKÖRPERung des Selbst – Die etwas andere Rezension von Beautiful Energies

Rezension: Sabine Mühlisch, Körper.Sprache & Unternehmens.Körper GbR

Albert Metzler Reality Coaching Programm Beautiful Energies Jeder Mensch drückt in und durch seinen Körper seinen jeweiligen geistig-seelischen Urgrund aus. Wir alle sind geistige Wesen, die eine körperliche, materielle Erfahrung machen, die wir uns selbst erschaffen. Dies wird im vorliegenden Hörbuch eindrucksvoll erläutert.

Versteht man KörperSprache als eine Sprache des Geistes, so kann man in einem Augenblick das Wesen und seine jeweilige Schöpferabsicht klar erkennen. Auch und gerade Momentaufnahmen und Bilder ergeben einen einzigartigen Einblick. Als ich das Hörbuch „Beautiful Energies“ von Albert Metzler erstmalig in Händen hielt, war ich gebannt von der Aussage im Bild Metzlers auf dem Cover der Hör-CD. Eine stimmige VerKÖRPERung seines Selbst – trefflichst zum Inhalt seines Werkes in seinem Körperbild wiedergegeben.

Auch wenn Worte immer nur unvollständig ein Bild wiedergeben können, möchte ich es doch hier wagen. Wenn Sie folgenden Text lesen, schauen Sie immer wieder auf das Cover-Bild und spüren Sie den Worten nach.

Der linke, emotionale Arm in Verbindung mit der gestreckten Hand (Handlung) stellt das Empfangen einer geistigen, universellen, übergeordneten Kraft dar. Dabei wird nicht gebeten, sondern aktiv eingefangen, gefordert und gehandelt. Diese Kraft läuft über die Schulter, als waagegerechte Achse und somit weltliche Umsetzung in die rechte, gebende, männliche und aktive Seite. Durch die Beugung im rechten Ellenbogen wird diese Kraft / Energie weich, und sie vereint den männlichen mit dem weiblichen Pol.

Die rechte, aktiv geformte Hand stellt die Handlung und Äußerung in die Materie dar. Hier empfängt ein aktiver Schöpfer Energie und leitet sie weich und doch bewusst in die Welt des Fassbaren.

Der Standpunkt, auf dem linken Bein, ist wieder weiblich, emotional: Standfestigkeit in der Weichheit. Das rechte, rationale Bein setzt die Handlung in gezielte Gedankenschritte, Taten und Aktionen um.

Der fokussierte Blick geht sowohl in die Ferne (Zukunft) als auch in die Tiefe (Verinnerlichung) und somit in die inneren Welten. Die Bedeutung hierfür liegt in der Einheit der Dualität, wie in der gesamten Haltung ausgedrückt. Energie wird aufgenommen, weitergegeben und sanft, aber bestimmt in Handlung = aktive, materielle Schöpfung umgesetzt. Und dies mit dem inneren Wissen um Konzentration und gleichzeitiger Weite.

Auf Empfänger mag diese Darstellung äußerst vielfältig wirken: je nach eigener Unausgewogenheit zwischen den Polen und Themen: Männlich-weiblich, Stärke- Schwäche, Aktiv-Passiv etc.

  • Welchen Eindruck in Ihnen hinterlässt dieses Bild?
  • Und auf welchen unbalancierten Pol Ihres eigenen Selbst wird Ihr Blick damit gerichtet?

Was durch äußere Bilder ausgelöst wird, ist ein Ansatz zur eigenen Erlösung dieses Themas. Was aber jedem Menschen bei der Betrachtung auffallen wird – ob bewusst oder unbewusst, – ist die klare Symbolik, die hohe Präsenz und das ausgedrückte Potential zur Einheit. Seelensprache pur in einer einzigartigen Verkörperung.


Weitere Informationen zum Audio-Coaching-Programm


Albert Metzler Audio Coaching Programm Beautiful EnergiesAutor: Albert Metzler
Beautiful Energies – Reality Coaching
2. Auflage, 1. Audio-Hörbuch-CD
Sprecher: Michaela Kamitz, Klaus Nierhoff
Sprache: Deutsch, EUR 14,90
ISBN-10: 3937864954
ISBN-13: 978-3937864952
Verlag: Breuer & Wardin Verlagskontor


♫ Audio-Video-Hörprobe: Die Einheit aller Dinge



Albert Metzler | Inspiration


Albert Metzler InspirationAlbert Metzler, Jahrgang 1976 ist internationaler Management-Trainer, Coach, Inspirator und Bestseller-Autor. Er führt Workshops auf dem ganzheitlichen Gebiet der Persönlichkeitsentwicklung durch. In seinen praxisorientierten Trainings, Workshops und Coachings unterrichtet er eine breite Palette von Themen nach seinem Coaching Modell des Alternativen Denkens.

Sein schöpferisches Themenprogramm vereinigt in sich praxisorientierte Inspirationen aus universellen Weisheitslehren, Persönlichkeitspsychologie, Philosophie der Gegenwart und Körpersprache. Dabei offenbart er die grenzenfreien Transformationsmöglichkeiten des kreativen Selbst auf der ganzheitlichen Integrationsebene des Körpers, des Geistes und der Seele.

Seine Klienten sind sowohl Privat-Personen als auch selbständige Unternehmer, Manager, Führungskräfte und Keynote-Speaker. Albert Metzler ist bekannt in der Öffentlichkeit als Management-Trainer und Bestseller-Autor. Seine zahlreichen Veröffentlichungen zu den Themen der Persönlichkeitsentwicklung (Bücher, Audio-Hörbücher, Film-Inspirationen, Fachpublikationen, Kunstausstellungen etc.) fanden bereits ein breites internationales Publikum in Deutschland, Österreich, Moldova und in der Schweiz.


Weitere Informationen und Kontakt


Albert Metzler Inspiration

Albert Metzler|Inspiration
Mainstrasse 12
41540 Dormagen

FON + 49 (0) 1578 – 160 22 81
FAX + 49 (0) 3212 – 129 25 93

Email@AlbertMetzler.de

http://www.AlbertMetzler.de





Platinum News | Home

Platinum News

Hier können Sie die aktuellen Platinum News per E-Mail kostenfrei abonnieren. Bitte melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail zu unserem Newsletter an.

Schließe dich 5.473 Followern an

Platinum News | Aktuell

Platinum News | Promotion

Eventure Group GmbH Ihre PromotionAgentur in Franfurt und München

Platinum News | Online Shop

Platinum News | Online Shop

Platinum News | Archiv

Platinum News | Tag Monat Jahr

Oktober 2018
M D M D F S S
« Okt    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Platinum News | Special

Ozeane Geheimnisvolle Meereswelten verstehen und schützen

Platinum News | Now Online

  • 87.191 Visitors

Platinum News | Medientipp

E. Schrott, H.P.T. Ammon: Heilpflanzen der ayurvedischen und der westlichen Medizin: Eine Gegenüberstellung

Hier können Sie die aktuellen Platinum News per E-Mail kostenfrei abonnieren. Bitte melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail zu unserem Newsletter an.

Schließe dich 5.473 Followern an

Platinum News | Follow us

Follow Platinum News on twitter

Platinum News | Surftipp

Tzolkin. Die verborgene Ordnung der Zeit
Advertisements

%d Bloggern gefällt das: